Peter Heer 20. Oktober 2017

Samstag 14.Oktober 2017 5.Spieltag der Qualistaffel 22

Am 5.Spieltag der E-Jugend Quali-Staffel 22 empfingen wir in unserem zweiten Heimspiel den FTSV Kuchen 2.

Gegen den FTSV Kuchen 2 starteten wir wieder mit einer 2er Abwehr, einem 3er Mittelfeld und einem Stürmer.

1.Halbzeit
Wie immer haben wir wieder versucht gleich offensiv ins Spiel zu starten. Dies ist uns auch gelungen denn gleich in der 2 Minute konnten wir uns einen Eckball erspielen. Der brachte allerdings mal wieder nichts ein. Da wir aber schnell den Ball zurückerobern konnten kamen wir in derselben Spielminute noch zu unserer ersten Chance im Spiel. Die wurde zur nächsten Ecke abgewehrt die auch wieder nichts einbrachte. Nach dem offensiven Start stand jetzt Kuchen hinten ganz gut und wir kamen kaum zu wirklich guten Torchancen obwohl wir schon überlegen waren und mehr Ballbesitz hatten. In der 6. Spielminute haben wir es dann mal mit einem Weitschuss versucht der leider knapp vorbei ging. Es war auf jeden Fall ein guter Versuch da wir in der Phase des Spiels einfach nicht an der guten Abwehr vorbei kamen. Zwischen der 10 und 18 Spielminute hatten wir eine ganz gute Phase in der wir sogar mal nach einem Eckball zu einer Torchance kamen. Kurz danach bekamen wir einen Freistoß in guter Position zugesprochen der leider knapp rechts unten am Tor vorbei ging. Eine Chance die muss einfach verwandelt werden jedoch auch die wurde leichtfertig vergeben. Nach einer wunderschönen Flanke sind wir auch zu einer guten Chance gekommen. Da wir keine einzige Nutzen konnten stand es weiter noch 0:0. Von der 20 Minute bis zur Halbzeit wurde es jetzt etwas ausgeglichener. Kuchen kam zu seinem ersten Eckball und kurz danach zur ersten Chance die gerade noch rechtzeitig von unserer Abwehr geklärt werden konnte. Wir kamen auch noch zu einer Chance die auch nicht genutzt werden konnte. Kurz vor der Halbzeitpause unterlief uns dann fast noch ein Eigentor. Das wäre dann der Super Gau gewesen. Nach der Aktion stand es zum Glück noch 0:0.

Fazit zur ersten Halbzeit:

Wir waren vom Ballbesitz her und von den Chancen überlegen. Jedoch ohne die ganz zwingenden Torchancen heraus zu spielen. Trotzdem hätten wir schon 1-2 Tore schießen müssen. Ganz oft sind wir an der Abwehr von Kuchen hängen geblieben. Sie standen Defensiv ganz gut womit wir nicht so gut klar kamen. Wir hatten nicht den nötigen Platz um auch mal unsere Schnelligkeit auszuspielen. Noch ein Problem war das jeder Spieler von uns erst mal mit Ball los gerannt ist wenn er ein Zuspiel bekam. Und erst wenn er direkt vor der massiven Abwehr stand und nichts mehr ging wurde der Ball abgespielt. Aber nicht zu einem Mitspieler sondern einfach irgendwo hin. Dann war der Ball natürlich wieder beim Gegner und wir mussten ihn uns erst wieder erkämpfen.

2.Halbzeit
Die ersten paar Minuten der zweiten Hälfte gehörten wieder uns. Wir konnten uns auch gleich wieder eine Chance herausspielen die zu einem Eckball geklärt wurde. Kurz danach hatten wir wieder die Möglichkeit Eckbälle zu üben. Anschließend versuchten wir es mal wieder mit einem Weitschuss der leider auch kein Erfolg brachte. In der 4 und 5 Spielminute gab es erst einen Eckball für Kuchen und dann einen für uns. Gefährlich vorm Tor wurde es bei beiden nicht. Dann kam die 6 Spielminute und es musste passieren was so oft passiert wenn man überlegen ist aber einfach keine seiner Chancen nutzen kann. Nach einem Freistoßtor stand es plötzlich 0:1. Jetzt mussten die Jungs mehr Gas geben wenn wir das Spiel noch umdrehen wollten. Es waren ja noch fast 20 Minuten zu spielen. In den folge Minuten kamen wir wieder zu einem Eckball und zu einer Chance die wieder mal kläglich vergeben wurde. In der 14 Spielminute war es dann endlich soweit und wir konnten den 1:1 Ausgleich erzielen. Jetzt warfen wir alles nach vorne um gleich noch das zweite Tor nachzulegen. 2 Minuten nach dem 1:1 fiel auch ein weiterer Treffer. Leider nicht für uns. Unsere gesamte Mannschaft war etwas zu weit aufgerückt. Beim Abspiel war der Stürmer völlig alleine an der Seitenlinie und konnte sich den langen Ball holen. Als er dann in die Mitte zog und aus spitzem Winkel zum Torschuss ansetzte waren wir mittlerweile mit 4 gegen einen in Überzahl aber alle schauten nur zu wie der Ball im langen Eck einschlug. Nun mussten wir die letzten 9 Minuten wieder einem Rückstand hinterher laufen. Die Jungs versuchten alles und kämpften wie sie konnten um noch Tore zu schießen. Jedoch kamen wir nicht mehr zu wirklich gefährlichen Chancen. Nach einem Eckball hatten wir noch eine gute Chance die aber super gehalten wurde. Da wäre der Ausgleich drin gewesen. Mehr passierte dann nicht mehr bis zum Schlusspfiff.

Fazit:

Heute können wir weder mit dem Spiel noch mit dem Ergebnis zufrieden sein. Wir haben einfach zu viel falsch gemacht und zu wenig richtig. Das einzig positive an der Niederlage war das wir sehen konnten das die Jungs Charakter zeigen wenn Sie mal zurück liegen und kämpfen um das Spiel umbiegen zu können. Gekämpft haben Sie ja nur leider nicht als Team sondern jeder für sich. Hätten Sie als Team zusammen gekämpft und gespielt dann denke ich wären wir nicht als Verlierer vom Platz gegangen. Und auch aus Niederlagen kann man lernen und das positive raus ziehen. Das Sie nicht aufgegeben haben war mehr als positiv. Trotzdem hätten wir dieses Siel nicht verlieren dürfen. Wir waren nicht gut, jedoch hatten wir mehr Chancen und waren überlegen und haben das Spiel her geschenkt. Es ist einfach auch ärgerlich wenn man aus 3 Torschüssen des Gegners 2 Gegentore kassiert. Wir wären dafür in der Lage gewesen 2-3 Tore mehr zu schießen und dann das Spiel knapp zu gewinnen. Die Chancen dafür waren da. Nur wenn die Torschüsse mehr zu Rückpässen geraten dann ist es natürlich schwer Tore zu erzielen. Nächste Woche beim Tabellenführer müssen wir einiges besser machen ansonsten wird das mit Sicherheit eine heftige Niederlage werden.

1. Göppinger SV 4 – FTSV Kuchen 2   1 : 2

Halbzeit 0:0
31.Spielminute 0:1
39.Spielminute 1:1 Emedin
41.Spielminute 1:2

Es spielten:
Startformation:
Bugra, Emedin (C) (1), Felix F. (TW), Keycha, Marlow, Talha, Tim-Luca
Einwechselspieler:
Burak, Ledion, Luca, Jakob (TW)

QSp5-1
QSp5-2
Peter Heer 16. Oktober 2017

Samstag 07.Oktober 2017 4.Spieltag der Qualistaffel 22

Am 4.Spieltag der E-Jugend Quali-Staffel 22 hatten wir unser zweites Auswärtsspiel und waren diesmal beim TSGV Albershausen 2 zu Gast.

Gegen den TSGV Albershausen 2 starteten wir mit einer 2er Abwehr, einem 3er Mittelfeld und einem Stürmer.

1.Halbzeit
Wir starteten gleich wieder offensiv und kamen in der 1 Spielminute zu einem Eckball. Der brachte aber nichts ein. Das müssen wir auch noch trainieren und uns definitiv verbessern. Nach Eckbällen kommen wir einfach nicht zu Torchancen. Man sah schon in den ersten Minuten das hier 2 Mannschaften auf dem Platz stehen die auf einem ähnlichen Niveau agieren und sich heute nichts schenken werden. So dauerte es bis zur 4 Minute bis wir die erste mini Chance bekamen. Die erste richtig gute Chance hatten wir 3 Minuten später. Aus so einer Torchance muss einfach das Tor erzielt werden. Da zeigte sich wieder unsere mangelhafte Chancenverwertung. Jetzt war der Gegner an der Reihe und kam in der 9 Spielminute zu einer Doppelchance. Erst hatten Sie eine herausgespielte Chance und dann hatten sie noch einen gut geschossenen Freistoß. Gut das es weiter beim 0:0 blieb. Wiederum in der 11 Spielminute hätten wir einen Fehler des Gegners ausnützen und in Führung gehen müssen. Denn ein Rückpass auf den Torhüter missglückte und der Torhüter konnte den Ball nicht fest halten und so kam unser Stürmer zu einer guten Chance die wieder ungenutzt blieb. In der 13 Spielminute kamen wir zu eine Chance die richtig schön über unsere rechte Seite herausgespielt wurde. So schön die Chance herausgespielt wurde, so kläglich wurde sie vergeben. Eine Minute später wurde es fast vor unserem Tor gefährlich. Der Gegner hatte eigentlich eine Überzahl von 4 zu 1. Was uns so absolut nicht passieren darf. Unser Glück war das tatsächlich unser Abwehrspieler alleine gegen 4 Angreifer klären konnte und es weiter 0:0 stand. Aus dieser Situation muss der Gegner eigentlich mehr draus machen. In der 15 Spielminute war es dann endlich soweit und wir konnten endlich eine Chance nutzen und mit 1:0 in Führung gehen. In den folgenden 10Minuten der ersten Hälfte ließen wir keine Chancen mehr des Gegners zu und kamen aber selber noch zu 4 Chancen die aber alle nichts einbrachten. So blieb es beim 1:0 zur Halbzeit. Mit dem Halbzeitpfiff hatten wir noch einen super Schuss der aber genau so toll gehalten wurde. Schade denn das wäre ein toller Abschluss der ersten Hälfte für uns gewesen.

Fazit zur ersten Halbzeit:

Nach den bisherigen 3 Spieltagen war Albershausen Tabellenführer. Klar nur Aufgrund des besseren Torverhältnisses aber immerhin. So sind wir von einem schweren Spiel ausgegangen und wenn uns vorm Spiel jemand gesagt hätte wir führen zur Halbzeit mit 1:0 dann hätten wir sofort gesagt das wir damit mehr als zufrieden wären. Wenn man aber den Spielverlauf berücksichtigt dann können wir wieder nicht ganz zufrieden sein. Wir haben kaum Chancen zugelassen und hatten viele Chancen. Da muss man dann einfach höher führen als nur mit einem Tor unterschied. Wir haben schon wieder besser gespielt als im letzten Spiel jedoch wieder das Tore schießen vergessen. Das muss in der zweiten Halbzeit besser werden. Sonst wird es wohl bis zum Schluss spannend bleiben.

2.Halbzeit
In die zweite Halbzeit gelang uns ein Start nach Maß. Bereits in der 2 Spielminute gelang uns das hochverdiente 2:0. Was natürlich trotzdem ein gefährliches Ergebnis ist. Ein Gegentor und der Gegner ist wieder dran. In den folgenden Minuten ließen wir aber keine Chancen zu denn unsere Abwehr konnte jeden Angriff klären bevor es für unser Tor gefährlich wurde. Es dauerte zwar auch bis zur 35 Minute bis wir wieder eine Chance hatten jedoch hatten wir das Spiel ganz gut im Griff. Nach 11 Minuten in der zweiten Hälfte gab es mal wieder eine Chance, die aber nicht zu einem Tor führte, für den Gegner. Es kam nur noch eine weitere Chance dazu die unsere Abwehr am heutigen Tag zuließ. Und die hat unser Torwart gut gehalten. So beendeten wir das Spiel ohne Gegentor, konnten aber trotz weiterer guter Chancen keine Tore mehr erzielen.

Fazit:

Mit dem Ergebnis und dem Sieg sind wir natürlich super zufrieden. Mit dem Spiel in großem und ganzen auch. Jedoch gibt es noch genug zu verbessern. Die Chancenverwertung ist weiter ein Thema das besser werden muss. Das Zusammenspiel war auf jeden Fall besser als in den letzten Spielen. Unsere Abwehr hat super sämtliche Zweikämpfe gewonnen und fast jeden Ball erobert aber dann im Spielaufbau zu viele einfache Fehlpässe gespielt. Da haben wir auch noch Luft nach oben. Die Defensivarbeit des ganzen Teams muss man am heutigen Tage loben denn bis zu diesem Spieltag hatte Albershausen die meisten Tore geschossen. Und dort dann zu Null zu spielen ist nicht so schlecht. Wir sind von einem schweren Spiel ausgegangen, da aber wir deutlich mehr Torchancen hatten muss man sagen wir waren überlegen und das Ergebnis hätte deutlicher ausfallen können oder besser gesagt müssen. Zum Abschluss noch ein Lob an alle Spieler. Jeder kam heute zum Einsatz und jeder einzelne hat seine Aufgabe super erledigt. Weiter so Jungs.

TSGV Albershausen 2 – 1.Göppinger SV 4   0:2

15.Spielminute 0:1 Keycha
Halbzeit 0:1
27.Spielminute 0:2 Keycha

Es spielten:
Startformation:
Bugra, Emedin (C), Felix F. (TW), Felix W., Luca, Marlow, Talha
Einwechselspieler:
Burak, Ledion, Jakob (TW), Keycha (2), Muhammed, Tim-Luca

QSp4
Peter Heer 20. September 2017

Samstag 16. September 2017 1. Spieltag der Qualistaffel 22

Am 1.Spieltag der E-Jugend Quali-Staffel 22 mussten wir in Gosbach bei der FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach antreten. Wir waren echt gespannt wie unsere Jungs die Umstellung von der F-Jugend auf die E-Jugend schaffen werden.

Wir starteten mit einer 2er Abwehr, einem 3er Mittelfeld und einem Stürmer. Es ging gleich Offensiv los und wir kamen schon in der 1.Spielminute zu einer guten Chance. Leider ging der Schuss knapp am Tor vorbei und traf nur das Aussennetz. Schade, das wäre ein Auftakt nach Maß gewesen. Nur eine Minute später machten wir es besser. Denn da gingen wir schon so früh mit 1:0 in Führung. Das Tor wurde super über die linke Seite mit einem schönen Pass in die Mitte vors Tor vorbereitet. So hatten wir doch unseren Auftakt nach Maß. Das beflügelte unsere Jungs und sie spielten so weiter wie sie angefangen haben. Die Anfangsminuten gehörten klar uns. In der 6. Spielminute hatten wir wieder eine super Chance und hätten mit 2:0 in Führung gehen müssen. Die erste Torchance des Gegners haben wir erst in der 9. Spielminute zugelassen. Und dann hatten wir gleich viel Glück gehabt das der Ball von der Unterkante der Latte nicht ins Tor sondern knapp vor die Torlinie sprang und dann von unserem Torwart gesichert werden konnte. Bei dieser einen Chance blieb es. Nun waren wir es wieder die ein Tor hätten erzielen müssen. Es war in der 11. Spielminute als wieder eine sehr gute Chance, die wieder über unsere linke Seite super vorbereitet aber leider leichtfertig vergeben wurde, hatten. Mittlerweile schreiben wir die Spielminute 13 in der wir endlich nach einer Klasse Einzelleistung das hochverdiente 2:0 erzielen konnten. Nachdem die ersten 15 Minuten echt ganz gut waren ließen wir jetzt merklich nach. Was wohl zum Teil an der sicher geglaubten Führung und auch an den Auswechslungen lag. Es ging etwas die Grundordnung verloren und man hatte das Gefühl es wissen nicht alle auf welcher Position sie eigentlich spielen. Der Gegner kam zwar weiterhin nicht zu Torchancen aber auch wir kamen in der Phase nicht mehr gefährlich vor das Tor des Gegners. Erst in der 20. Spielminute kam unser Gegner mal wieder zu einer Chance die unser Torwart super gehalten hat. Bei der anschließenden Ecke unterlief uns fast ein Eigentor. Hätte uns nicht der Pfosten gerettet dann hätten wir den Anschlusstreffer für den Gegner erzielt. In dieser Phase klappte jetzt wirklich nichts mehr und wir versuchten nur noch uns in die Halbzeitpause zu retten. Eine gute Chance ließen wir noch zu, aber auch diesmal konnte unser Torwart sehr gut parieren. Also ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause.

Fazit zur ersten Halbzeit: Wir hätten mehr als die 2 Tore erzielen müssen. Unsere Chancenverwertung war einfach viel zu schlecht. In einigen Aktionen waren wir auch einfach zu eigensinnig. Mit etwas mehr Übersicht hätten wir uns noch bessere Torchancen herausspielen können. Die Führung war schon verdient aber man muss schon auch erwähnen dass wir Glück hatten. Es hätte sich niemand beschweren können wenn wir nur mit einem 2:2 in die Pause gegangen wären. Wir sind gut ins Spiel gekommen und waren bis zu Minute 15 auch wirklich überlegen. Die nächsten 10 Minuten waren dann nicht mehr so gut. Jeder wollte nur noch selber ein Tor erzielen anstatt den Mitspieler zu suchen der dann eventuell nur noch einschieben müsste. Da die meisten auch nur noch blind nach vorne gerannt sind hat es auch in der Defensive nicht mehr gestimmt und so haben wir den Gegner zu Torchancen eingeladen. In den ersten 15 Minuten haben die Spieler einfach besser ihre Positionen gehalten.

Nach der Pausenansprache sind wir gleich wieder super in die 2te Hälfte gestartet und erzielten bereits nach 40 Sekunden das 3:0. Kurz danach haben 2 Schüsse von uns das Tor leider knapp verfehlt, sonst hätten wir das Ergebnis weiter ausbauen können. Nun dachten wir wohl endgültig dass wir dieses Spiel schon zu unseren Gunsten entschieden haben und es ganz locker zu Ende spielen könnten. Denn so sah es aus als fast alle nur noch wie ein Hühnerhaufen nach vorne gerannt sind. Nach 5 Minuten in der 2ten Halbzeit kam jetzt auch der Gegner zu seiner ersten Torchance, die unser Ersatztorwart am heutigen Tag, super gehalten hat. Nur eine Minute später war es dann so weit. Ein Fernschuss schlug unhaltbar bei uns im Tor ein. Es Stand nur noch 3:1. Es dauerte bis zur 31ten Minute bis wir wieder zu einer Chance gekommen sind. Aber auch diese wurde wieder zu eigensinnig vergeben. Ein Abspiel hätte sicher zu einem Tor geführt. Bei der einen Chance für uns blieb es da in dieser Phase der Gegner stärker war als wir, was daran lag das wir in der Defensive ständig in Unterzahl agierten da einige meinten sie müssten nicht mehr mit nach hinten arbeiten. In der 39. Spielminute bekam der Gegner einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen der auch sehr gefährlich auf unser Tor kam jedoch gut pariert wurde. Nur eine Minute später entschied der Schiedsrichter wieder nach einem Foul zu Recht auf 9m den der Gegner verwandeln konnte. Jetzt war es plötzlich ein enges Spiel denn es stand nur noch 3:2. Es rächt sich einfach wenn man seine Chancen nicht konsequent genug nutzt. 2 Minuten später hatten wir die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden doch leider konnte der super Schuss vom gegnerischen Torhüter klasse pariert werden. 5 Minuten vor Schluss wiederum mussten wir gehörig zittern und wieder rettete uns der Pfosten. Alu-Treffer gab es in diesem Spiel recht viele. Denn in der letzten Minute waren es wieder wir die eine Chance nicht nutzen konnten sondern den Pfosten trafen. Nur gut das der Abpraller bei uns landete und wir das Spiel nun endlich, mit einem Sonntagsschuss aus gut 18m, zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Danach wurde noch kurz angepfiffen aber dann kam endlich der Schlusspfiff und wir hatten die ersten 3 Punkte sicher.

Fazit: Die 2te Halbzeit war nicht gut. Wenn man nach paar Sekunden mit 3:0 in Führung geht dann darf es nicht passieren das man das Spiel so aus der Hand gibt und am Ende plötzlich noch zittern muss. Da müssen wir so weiterspielen wie vorher und den Sack zu machen. Vor allem wenn man bedenkt das der Gegner mit nur einem Ersatzspieler, und wir mit deren 6, angetreten ist. Da hätten wir eigentlich einen konditionellen Vorteil in der Schlussphase haben müssen. Den gab es aber nicht. Daran und auch an unserem Pass- und Stellungsspiel müssen wir jetzt die nächsten 2 Wochen arbeiten um es dann am 3.Spieltag besser zu machen. Da haben wir jetzt das Glück das wir am 2.Spieltag Spielfrei und so etwas Zeit zum Trainieren haben. Mit den 3 Punkten im ersten Spiel sind wir natürlich sehr zufrieden. Nur nach dem Spielverlauf gibt es einfach einiges zum Verbessern mit dem man so nicht zufrieden sein kann.

FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach 2 – 1.Göppinger SV 2:4
2.Spielminute 0:1 Emedin
13.Spielminute 0:2 Ledion
Halbzeit
26.Spielminute 0:3 Emedin
31.Spielminute 1:3
40.Spielminute 2:3 9m
49.Spielminute 2:4 Tim-Luca

Es spielten: Startformation: Emedin (2)(C), Felix F. (TW), Felix W., Luca, Marlow, Talha, Tim-Luca
Einwechselspieler: Bugra, Burak, Jakob (TW), Keycha, Ledion (1), Muhammed

QSp1
QSp1 2
QSp1 3
Peter Heer 04. Oktober 2017

Samstag 30. September 2017 3. Spieltag der Qualistaffel 22

Am 3.Spieltag der E-Jugend Quali-Staffel 22 hatten wir unser erstes Heimspiel und waren wirklich gespannt wie wir uns auf dem Kunstrasen schlagen werden. Denn bei den Spieltagen der F-Jugend taten wir uns auf Kunstrasen immer schwerer als auf normalem Rasen.

Gegen den 1.FC Rechberghausen 3 starteten wir mit einer 2er Abwehr, einem 3er Mittelfeld und einem Stürmer.

In der dritten Spielminute hatten wir unsere erste Gelegenheit ein Tor zu erzielen. Jedoch war der Torschuss eher ein Rückpass und somit hatte der Torwart keine Probleme den Ball zu halten.

Es war in der Anfangsphase von beiden Seiten wirklich kein gutes Spiel. Es dauerte bis zur 7 Minute zur nächsten Torchance. Diese haben wir schön über die rechte Seite mit einem Pass in die Mitte vors Tor vorbereitet. Nur leider konnte dieser nicht verwertet werden.

Nach einem Foul von hinten in die Beine bekamen wir in der 10 Spielminute zurecht einen 9m zugesprochen. Das war jetzt die Chance endlich mit 1:0 in Führung zu gehen. Der 9m war gut geschossen nur leider etwas zu genau gezielt. Er knallte an die Latte und so blieb es weiter beim 0:0.

In der 12 und 13 Spielminute waren es wieder wir die zu Chancen kamen. Trotzdem stand es weiter 0:0 denn beide Chancen konnten wieder nicht verwertet werden.

In der 16 und 17 Spielminute versuchten wir es mit Fernschüssen. Beide waren ganz gut jedoch trafen auch sie nicht ihr Ziel.

Jetzt kam tatsächlich Rechberghausen das erste Mal in diesem Spiel zu einer Tormöglichkeit. Und zwar durch einen Freistoß in der 22 Spielminute. Dann passierte nichts mehr und es war endlich Halbzeit.

Fazit zur ersten Halbzeit:

Die erste Halbzeit war wirklich schlecht. Wir waren zwar trotzdem leicht überlegen und hatten mehrere Möglichkeiten Tore zu erzielen jedoch waren es nicht die allerbesten Chancen die wir hatten. Es waren fast immer nur Einzelaktionen und zu wenige Kombinationen. Die Jungs waren wieder mal viel zu eigensinnig und spielten viel zu selten den Ball ab. Und wenn Sie sich mal dazu entschlossen den Ball abzuspielen, spielten Sie einen Fehlpass. Kaum ein Pass fand den Weg zum Mitspieler. Und das trotz der super Platzverhältnisse. Da müssen Pässe über 4-5m einfach den Weg zum Mitspieler finden. Durch die ständigen Fehlpässe und Einzelaktionen kam kein gutes Spiel zu Stande und richtig gute Torchancen sprangen auch nicht heraus. Das einzig positive war das wir keine Chancen des Gegners zugelassen hatten. Immerhin haben wir nach Ballverlusten den Ball sofort wieder zurück erobert.

Nach der dementsprechenden Pausenansprache sind wir besser in die 2te Halbzeit gestartet und gingen nach 2 gespielten Minuten endlich mit 1:0 in Führung. Dieses Tor zeigte jetzt den absoluten Willen endlich ein Tor zu erzielen. Denn der erste Schuss konnte noch gehalten werden aber der Nachschuss traf dann ins Ziel.

In der 29 Spielminute haben wir uns wieder eine Chance schön heraus gespielt. Der Abschluss war zu schwach und es wäre auch besser gewesen noch einen Pass in die Mitte zu spielen. Immerhin sah man jetzt das die Jungs miteinander spielten und die Pässe auch ankamen. Das Spiel war jetzt von unserer Seite um einiges besser und es sollte jetzt unsere beste Phase in diesem Spiel kommen.

In der 32 Spielminute kamen wir wieder zu einer guten Chance, doch der Torhüter hat gut aufgepasst, und konnte sie vereiteln.

In Spielminute 33 kamen wir zu einer Doppelchance die beide wieder nicht verwertet werden konnten. Eine Minute später gelang uns endlich der lang ersehnte Treffer zum 2:0. Wieder eine Minute später, nach einem wunderschönen Pass, hat nur die Latte die 3:0 Führung verhindert. Das wäre dann mit Sicherheit die Entscheidung gewesen.

In der 40 Spielminute kam aus dem nichts, mit der ersten Chance von Rechberghausen in der 2ten Hälfte, der Anschluss durch einen Freistoßtreffer zum 2:1.

Jetzt war es an uns gelegen dieses Spiel, in dem wir bis jetzt eigentlich nur 2 Torchancen durch Freistöße zugelassen haben, nicht aus der Hand zu geben. Und dies ist uns dann auch gelungen. In der 43 Spielminute haben wir das 3:1 und die Vorentscheidung erzielt.

Nur eine Minute später konnte der Torhüter von Rechberghausen richtig stark einen ebenso starken Schuss von uns parieren. Dann kamen wir nicht mehr zu so vielen Torchancen jedoch 1 Minute vor Schluss gelang uns noch ein Treffer zum 4:1. Zum Abschluss von dem Spiel gelang noch Rechberghausen ein klasse Schuss der von unserem Torhüter sehenswert pariert werden konnte.

Fazit:

Nachdem die erste Halbzeit wirklich nicht gut war konnten die Jungs in der zweiten Hälfte deutlich zulegen und nur so war es möglich dieses Spiel zu gewinnen. Endlich spielten Sie miteinander Fußball und ließen den Ball und Gegner laufen. Das müssen wir jetzt dann aber auch mal über die gesamte Spielzeit schaffen. Denn wenn wir gegen stärkere Gegner so spielen werden wir so ein Spiel deutlich verlieren. Daran gilt es jetzt einfach weiter zu arbeiten und von Spiel zu Spiel zu verbessern. In der Balleroberung haben wir ein gutes Spiel gemacht. Unseren Torhütern am heutigen Tage war es die meiste Zeit recht langweilig da wir kaum mal eine Chance zugelassen haben. Das wollen wir natürlich auch in den nächsten Spielen so machen. Mit den 6 Punkten aus 2 Spielen sind wir natürlich sehr zufrieden. Nur wenn man sieht das 3 andere Teams auch 6 Punkte aber eben ein besseres Torverhältnis haben spiegeln sich unsere Probleme in der Tabelle. Wir könnten und müssten eigentlich etwas besser da stehen. Es sind ja noch paar Spiele zu spielen und in denen versuchen wir uns jetzt jedes Mal zu steigern.

1.Göppinger SV 4 – 1.FC Rechberghausen 3      4:1
Halbzeit 0:0
27.Spielminute 1:0 Bugra
35.Spielminute 2:0 Emedin
40.Spielminute 2:1 Freistoßtor
43.Spielminute 3:1 Keycha
49.Spielminute 4:1 Keycha

Es spielten:
Startformation:
Bugra (1), Emedin (1)(C), Felix F. (TW), Felix W., Ledion, Luca, Marlow,
Einwechselspieler:
Jakob (TW), Keycha (2), Muhammed, Tim-Luca

QSp3-1
QSp3-3
QSp3-2
QSp3-4
Peter Heer 14. August 2017
.

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs