Peter Heer 21. September 2017

1. Spieltag der Qualifikationsrunde 5
SGM Deggingen im Täle 1 vs. 1. Göppinger Sportverein 2:1 (0:1)

Fehlstart im Auftaktspiel der Saison 2017/18. Eine fabelhafte Serie von 9 Siegen in Folge ist gerissen. Nach fast sechs Monaten verlieren die C2- Nachwuchsspieler des 1. GSV ein Pflichtspiel und das gleich im ersten Punktspiel gegen die SGM Deggingen im Täle 1, die bis auf 3 Spieler alle des älteren Jahrgangs an Bord hatten.

Frech und mutig legten wir dennoch los. Nach 2 maligem anklopfen auf das Tor der Gäste, brachte uns Simon in der 12. Minute durch eine Passvorlage von Noel zum 1:0 in Führung. Noch im Freudentaumel kassierten wir wenige Minuten später fast den Ausgleich, wenn Fabien mit einer Glanzparade einen Schuss im Fallen nicht noch nach außen gelenkt hätte.
In der 20. Minute blieb Maxi ein Tor, nach dem er einen beinahe 40 Meter Sololauf auf der Rechtenseite hingelegt hatte, vergönnt. Zu spitz war der Winkel, als er den Lattenschuss abfeuerte. Ein weiterer Angriff in der 26. Minute sollte diesmal über links mit Luis folgen. Doch dieser wurde mit einem Foul gestoppt. Sehr zum Pech aller angereisten SV'ler, landete Yusuf's Kopfballknaller nach einem Freistossschlenker vom Gefoulten selbst an die Latte. In der 31. Minute spielte sich Yusuf geschickt frei und lief mit dem Ball alleine auf das Gegnerische Tor. Doch unser „ballverliebter“ Vizekapitän versuchte es selbst, anstatt Marc oder Noel, die völlig frei und bereit zu einem Schuss waren, abzugeben.

Dann die 2. Halbzeit, in der wir leider das Spiel wie vor wenigen Tagen gegen den 1. FC Eislingen hergegeben haben. Unnötiges Verlieren der Zweikämpfe, sprunghafter Anstieg der Fehlpässe, die allesamt den Gegner stärkten. Bis zur 44. Minute brachten wir kaum etwas zu Werke: War es der schwer bespielbare Rasen oder die körperlich robusten SGM'ler, die auch noch konditionell eine Schippe drauf legen konnten.....?
Ein scheinbar harmloses Foul (45.) von uns in zentraler Position des Feldes ließ nun auch den Gastgeber mit einem Freistoßtor zum verdienten Ausgleich jubeln. Die Hausherren setzten von nun an alles auf eine Karte und ließen uns aus dieser Umklammerung kaum noch raus; wenn, dann zerstörten die haufenweise Fehlpässe jegliches Aufbauspiel nach vorne.
Es folgte die letzte Spielminute, in der wir den entscheidenden Fehler machten. Beide Parteien sichtlich erschöpft; ein Fehlpass mit Folgen und das auch noch im eigenen Strafraum! Anstatt den Ball wegzuschlagen oder ihn ins Seitenaus zu zirkeln, legten wir einen Mustergültigen Pass einem gegnerischen Spieler vor die Füße, der ohne zu zögern das Leder unhaltbar ins linke Eck' platzierte.
Pech hatten wir noch in der letzten Aktion von uns, als Yusuf den Gästekeeper mit einem Distanzschuss überwinden wollte. Doch der Mann im Tor behielt die Nerven und fischte den Ball souverän runter.

Es spielten: Fabien (TS), Can (C), Ahmet, Arjan, Berk, Finn, Luca, Luis, Marc, Maxi, Noel, Simon, Tamer und Yusuf.

Peter Heer 18. September 2017

Qualifikationsspiel für die 1.Runde des WFV- Bezirkspokals 2017/18
1. GSV Göppingen II vs. 1. FC Eislingen III 2:1 (2:0)

Der 1. GSV gewinnt im Derby der beiden Stadtrivalen gegen den 1. FC Eislingen die Qualifikation für die Erstrundenteilnahme für den Bezirkspokal.

Bei dem heutigen Bezirkspokal- Qualifikationsrundenspiel haben wir uns mit einem Sieg gegen den Nachbarn an der Fils 1. FC Eislingen durchgesetzt und uns damit eine Runde weiter gegen unsere eigene C1 gebracht.
Doch die Jagd im 9. Pflichtspiel den 9. Sieg in Serie und den ersten Sieg seit zwei Jahren gegen den Nachbarn aus Eislingen einzufahren, begann nach sehr nervösem Beginn.
Nach und nach boten sich die Chancen an, die wir noch ungenutzt ließen. Durch gekonnt gute Nadelstiche schafften wir es die Eislinger Mitte bzw. Defensive zu „knacken“.
Immer wieder mit noch etwas verhaltenem Gang kamen wir auch des öfteren gefährlich von den Flügeln an das Gehäus der Gäste.
Nach ca. 20 Minuten war es dann soweit: Simon legte präzise auf Noel, der wiederum auf unseren Kapitän Can auflegte, der den Ball aus ein paar Metern zur 1: 0 ins Netz jagte.
Ein Angriff der Eislinger in der 25. Minute, den wir mit einem Foul hatten stoppen können, sorgte für große Unruhe in unseren Reihen. Mächtig Glück hatten wir, als der Schuss an die Latte knallte und das ganze Tor zum Wackeln brachte.
Kurz vor der Pause bot sich für uns eine weitere Chance; diesmal über rechts an, den die Blauweißen „nur“ zur Ecke lenken konnten. Wieder Can, unser Eckballspezialist, traf den Ball perfekt, so dass Yusuf mit voller Wucht das Runde unhaltbar zum 2:0 in das Eckige einköpfte.

Auch kurz nach Beginn der zweiten Hälfte blieb es bei der optischen und spielerischen Überlegenheit der Göppinger, die sich aber nicht in Toren bemessen ließ.
Yusuf's Lattenkracher in der 37. Minute oder in der 39 Minute, als Luis leider aus nächster Nähe den Ball zur Vorentscheidung vertrödelte, verhinderten den Sack rechtzeitig zuzumachen.
Nach dieser vorerst letzten Aktion kam der 1. FCE immer mehr zum Ballbesitz. Das Spiel fing an zu kippen. Der Gast zeigte kämpferherz und moral. Scheinbar wie aus dem Nichts (53.) ein haltbarer Schuss auf unser Tor, der leider aus den Fängen unseres Torspielers Fabien zum 2:1 Anschlusstreffer glitschte.
Die Gäste nun beflügelt spielten unaufhörlich gegen unser Tor. Mit einem schönen Kombinationsfußball in unserem Strafraum (59.) hatten sie die größte Chance aus 8m Torentfernung den Ausgleich zu erzielen. Doch der Hammerschuss der Eislinger traf erneut nur die Latte. Zu diesem Zeitpunkt wäre der Ausgleich völlig verdient gewesen.
Für Verwirrung sorgte die Minute 62, als Yusuf und der Eislingerkeeper alleine auf ein Ball ca. 25 Meter vor dem Tor zuliefen. Ob bei dieser Rettungsaktion der Torspieler die Hand (die Hände) am Ball hatte, konnte der Schiedsrichter anscheinend nicht klar erkennen und ließ weiter spielen. Yusuf, der sich bei dieser Aktion verletzte, konnte erst wenige Minuten später weiter spielen.
Mit „feinem Gespür“, das die Mannschaft heute bewies, brachten wir unsere Führung gekonnt über die Zeit.

Dieses Spiel zeigte wieder einmal mehr, dass trotz sportlicher Rivalität ein tolles Jugendfußball zustande kommen kann, besonders dann, wenn es sehr fair zugeht.

Gratulation an beide Teams!

Es spielten: Fabien (TS), Can (C), Ari, Finn, Görkem, Jan, Luca, Luis, Marc, Maxi, Noel, Simon, Tamer und Yusuf.

Peter Heer 11. September 2017

Starker Auftritt beim 3. Sparkassen-Junioren-Cup 2017 in Frickenhausen

Mit nur 10 Spielern und als reiner 2004er Jahrgang erkämpfte die C2 vom 1. GSV den 6. Platz unter den Jahrgangsälteren.

Eine kleine, aber hoch motivierte Truppe des 1. Göppinger Sportvereins machte sich am 09.09.2017 auf den Weg nach Frickenhausen, um sich für die beginnende neue Saison 2017/18 einzustimmen. Die Gruppe, in der wir eingeteilt waren, hatte es in sich, denn neben dem TSV Wendlingen war auch SGV Freiberg und die SGM Täle in der Gruppe B.
Das Auftaktspiel gleich gegen den späteren Turnierzweiten TSV Wendlingen, brachte uns mit einem „blöden“ Tor, das nach einem Fehler im 5-m-Raum vorausging, früh in den Rückstand. Wer jetzt aber dachte, dass die Nachwuchs C- Jugend des 1. GSV untergehen würde, wurde eines Besseren belehrt. Stück für Stück erkämpften wir uns Vorteile und zeigten mutigen Offensivfußball, dass mit einem Tor in der 22. Minute belohnt wurde. Yusuf war der Schütze, der aus knapp 15 Metern den Ball flach ins lange Eck hämmerte.

In der zweiten Partie am heutigen regnerischen Samstag standen uns die Jahrgangsgleichen aus dem SGV Freiberg gegenüber. Es war ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Hier und da merkte man das zwar, dass ein Spieler weniger im Spiel der Göppinger anwesend war, dennoch hatten wir viele Möglichkeiten, das Spiel für uns zu entscheiden, welche aber leider ungenutzt blieben. Mit einem der letzten Angriffe kurz vor dem Schluss hatten wir die Riesenchance, erneut durch Yusuf, in Führung zu gehen, doch der Schuss aus halbrechter Position aus ca. 25 Metern ging knapp am linken Pfosten vorbei.

Nun sollte es gegen die bisher Sieglosen SGM Täler um den Gruppensieg gehen.
Es musste aber ein Fünftore-Unterschied-Sieg her. Doch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive ermöglichte den SGM'lern zum frühen 1:0. Kurz „eingeknickt“ entwickelte sich im Laufe des 25minütigen Spiels eine intensive Begegnung. Wir mobilisierten ungeahnte Kräfte frei und konnten den Druck hoch halten, um nach knapp 10 Minuten später den Ausgleich zu erzielen; Maxi der sich ein Pass in die Tiefe von Simon nicht nehmen ließ, schob gedankenschnell und trocken ein.
Mit seinem Doppelpack machte sich unser heutiger Spieler des Tages in diesem Spiel den 2:1 Sieg perfekt.
Nun als Gruppendritter hatte man gegen einen der schwerstmöglichen Gegner TSV Weilheim aus der Landesstaffel zu spielen, die unser Höhenflug jäh gestoppt haben.
Nach bereits gespielten 75 Minuten, und das mit nur 10 Mannen, hatten wir im Spiel um Platz 5 nichts mehr entgegenzusetzen. Jegliches Anrennen oder Bemühen war erfolglos. Mit leeren Köpfen und schweren Beinen beendeten wir das Spiel mit der ersten und der einzigen Niederlage.
Mit heldenhaften Paraden war Fabien immer zur Stelle und verhinderte eine möglich höhere Niederlage.

Von (fast) allen gegnerischen Trainern bekamen wir ein großes Lob und ein dickes Anerkennen von der Turnierleitung, dass wir das Turnier nicht abgesagt haben. Bestens gelaunt verabschiedeten wir uns von diesem Turnier.
Wieder einmal mehr haben wir bewiesen, dass mit mannschaftlichem Teamgeist einiges wettgemacht werden kann, auch wenn man in Unterzahl spielt.
Trainer und Co- Trainer sind stolz auf euch Jungs!

Es spielten: Fabien (TS), Yusuf (C), Ari, Finn, Luca, Marc, Maxi, Noel, Simon und Tamer.

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs