Peter Heer 05. April 2017

Samstag, 08.04.2017 - 5. Spieltag Kreisstaffel 5
1. Göppinger SV II - SGM Altenriet/Neckartailfingen/Schlaitdorf (ANTS)   1 : 3 (0:0)

U14 aus Göppingen präsentiert sich in schlechter Verfassung und verliert unnötig gegen die Spielgemeinschaft aus Altenriet/Neckartailfingen/Schlaitdorf.

Das Gute an diesem Spieltag, die Rot/Schwarzen überstand das erste Mal in dieser Staffelsaison die Anfangsviertelstunde ohne Gegentor. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber auch mehr Spielanteile und konnten einige Male aus aussichtsreicher Position aufs gegnerische Tor schießen. Wermutstropfen war der Ausfall unseres zentralen Verteidigers. Nach einem harten Zweikampf musste er mit Knieprellung ausgewechselt werden. Das Spiel plätscherte bis zur Pause vor sich hin, ohne dass zwingende Chancen zum Torerfolg herausgespielt wurden.
Nach der Traineransprache an die Mannschaft begannen die Rot/Schwarzen etwas besser und konnten jetzt auch mehr aufs Tor schießen, allerdings zu ungenau. Entweder ging der Ball am Tor vorbei oder es wurde genau auf den Torspieler geschossen. Trotzdem in der 45. Spielminute die 1:0 Führung. Ein Angriff über die Mitte konnte Göppingens Sturmspitze erfolgreich abschließen und schob den Ball am herausstürmenden Torspieler vorbei ins Netz. Leider gab die Führung der Mannschaft nicht die erhoffte Sicherheit. Auch baute sie unerklärlicherweise immer weiter ab. ANTS nutzte die „geistige“ Schwäche aus und schloss einen unbedrängten Sololauf von der Mittellinie bis in den Strafraum in der 51. Minute zum 1:1 ab. 10 Minuten später sogar der Rückstand. Ein Eckball wurde im Strafraum aus ca. 6 Metern ins Tor abgefälscht. Der schwach leitende Schiedsrichter wollte auch noch was zum Ergebnis beitragen. In der Nachspielzeit wurde der Torschuss vom Göppinger Torspieler abgewehrt. Im Nachfassen bekam er den Ball mit einer Hand unter Kontrolle. Der Gästestürme spielte trotzdem den Ball aus den Händen und schob den Ball ins Tor. Anstatt Freistoß entschied der Schiedsrichter auf Tor. So endete das Spiel mit 1:3.
Fazit: Mit halbem Einsatz und schlechter Einstellung zum Spiel kann gegen einen starken Gegner nichtl gewonnen werden.

Es spielten: Gabriel M., Enis, Samet, Niklas, Szymon, Tom, Berk, Gabriel D., Emre-Can, Wladimir, Niko, Sevban, Ahmet, Fatlum, Simon

Sp5: Spielstatistik
Peter Heer 04. April 2017

Am Freitag gegen 14:45 Uhr meldete die Staffelleitung des WFV die Spielabsetzung des Spiels SGM Uhingen gegen 1. Göppinger SV II.
Begründung: Spielverzicht von SGM Uhingen

Peter Heer 25. März 2017

25.03.2017 – 3. Spieltag, Kreisstaffel 1
1. Göppinger SV II – TSV Wendlingen II   1 : 4 (1:3)

Wendlingen spielt seine körperliche Überlegenheit aus und gewinnt dank der ersten ¼ Stunde das Spiel letztlich verdient.

Wie in den Spielen zuvor kamen die Rot/Schwarzen schlecht in die Partie. Die ersten 15 Minuten wurden total verschlafen – das Ergebnis, ein 0:3. Das 0:1 in der 6. Minute aus spitzem Winkel. 0:2 nach 12 Minuten durch einen platzierten Schuss von der Strafraumkante ins linke Toreck. Drei Minuten später wurde der Vorsprung der Gäste nach einem abgefälschten Eckball auf 0:3 ausgebaut.
So langsam kamen dann die Rot/Schwarzen ins Spiel und hatten die ein oder andere gute Möglichkeit, das Ergebnis zu verbessen. Entweder konnte der Ball gerade noch vom Gästetorspieler abgewehrt werden, oder der Ball ging am Tor vorbei. In der 21. Minute dann der Anschlusstreffer. Ein 30m Pass weit aus der eigenen Spielhälfte geschlagen, fand unsere Sturmspitze, die gekonnt den Ball am herauseilenden Torspieler vorbei einnetzte. Weitere gute Torschussmöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. So ging es also mit deutlichem Rückstand in die Pause.
Motiviert wollten die Gastgeber die zweite Halbzeit angehen und bekamen nach nur 2 Zeigerumdrehungen den nächsten Dämpfer. Wieder ein Eckball konnte der Gästestürmer frei einköpfen, und markierte seinen dritten Treffer zum 1:4 in der Partie. Ab der 40. Spielminute hatten die Rot/Schwarzen ein spielerisches Übergewicht, ohne zählbaren Erfolg. Die Gäste zogen sich zurück und verwalteten geschickt ihren Vorsprung. Somit endete die Partie mit 1:4.
Fazit: Die ersten Spiele haben ganz klar gezeigt, dass wir von der ersten Minute an hellwach sein müssen. Wenn wir allerdings in Fahrt kommen, können wir mit jedem Gegner mithalten. Die Chancenauswertung ist allerdings verbesserungswürdig.

Es spielten: Gabriel M., Enis, Aryjend, Albijon, Szymon, Wladimir, Sevban, Emrecan, Berk, Niklas, Gabriel D., Fatlum, Daniel B., Samet, Niko, Güney

Sp3-Spielstatistik
Peter Heer 18. März 2017

18.03.2017 – 2. Spieltag, Kreisstaffel 1
1. Göppinger SV II – TSV Weilheim/Teck III    5 : 1 (1:1)

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Hausherren besser ins Spiel und entschieden in der zweiten Halbzeit die Partie zu ihren Gunsten.

Pünktlich zum Anpfiff der Partie gegen den Tabellenführer nach dem 1. Spieltag hörte es auf zu Regnen. Die Gäste zeigten gleich zu Beginn der Partie den besseren  Fußball und kamen durch ein deutliches Übergewicht im Spiel zu einigen Torchancen. Nach 18 Minuten dann der fällige Führungstreffer der Weilheimer, die mit einem Pass durch die Mitte zur Sturmspitze ihren freien Mann fanden, der ohne Probleme aus 12 Meter zum 0:1 traf.  So langsam kamen die Rot/Schwarzen in Fahrt und drängten immer öfter den Gast in die eigene Spielhälfte. Trotz mehrerer hochkarätiger Möglichkeiten wollte zunächst der Ausgleichstreffer nicht gelingen. In der 31. Minute ein hoher Ball aus gut 40 Metern, der durch den starken Gegenwind in der Luft zu stehen schien, senkte sich hinter dem zu weit vor seinem Tor stehenden Torspieler zum 1:1 in die Maschen. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.
Jetzt spielten die Gastgeber mit dem Wind und legten auch gleich entsprechend los. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff die 2:1 Führung. Dabei benötigten die Rot/Schwarzen drei Nachschüsse im Strafraum bis der Ball endlich die Linie überquerte. In der Folgezeit ließen die Kräfte der Weilheimer, die ohne Auswechselspieler angereist sind, nach und so erspielten die Göppinger weitere gute Torchancen. Das Spiel verlagerte sich jetzt fast komplett in die Gegnerische Spielhälfte. In der 49. Minute ein Hackentor zum 3:1. Direkt nach dem Anspiel die größte Möglichkeit zum Anschlusstreffer der Gäste wurde gerade noch kurz vor der Linie vom sicheren Torspieler der Göppinger vereitelt. Das war es dann auch mit den Gästen. Ein direkter Freistoß aus 25 Metern wurde von einem Weilheimer ins eigene Tor abgelenkt und ein Sololauf bis zur Torauslinie mit einem Pass in den Rücken der Abwehr brachte den 5:1 Endstand.
Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten fingen sich die Rot/Schwarzen und zeigten ein gutes Spiel. Am kommenden Wochenende kommt der souveräne Tabellenführer TSV Wendlingen II an die Hohenstaufenstraße. Um in diesem Spiel bestehen zu können, muss noch eine ordentliche Schippe draufgelegt werden.

Es spielten:  Gabriel M., Ahmet, Berk, Niklas, Szymon, Tom, Emrecan, Daniel M., Samet, Wladimir, Sevban, Enis, Niko, Simon, Güney,  Daniel B.

Sp2-Spielstatistik
Peter Heer 11. März 2017

11.03.2017 – 1. Spieltag, Kreisstaffel 1
TSV Berkheim – 1. Göppinger SV II   5 : 2 (3:1)

Am ersten Spieltag der Staffelrunde unterliegen die Göppinger verdient gegen den Gastgeber aus Berkheim. Das Ergebnis viel allerdings durch einige Fehlentscheidungen des an diesem Spieltag schlecht aufgelegten Schiedsrichters etwas zu hoch aus.

Strahlendes Fußballwetter in Berkheim. Leider waren die Spieler der Rot/Schwarzen noch im Wintermodus und blieben mit ihrer Leistung weit unter deren Möglichkeiten. Zum Spiel. Nach kurzem Abtasten kamen die Gastgeber, die überwiegend mit Spielern des älteren Jahrgangs besetzt waren, besser ins Spiel. Nach acht Minuten brachte der erste Eckball für die Blauen gleich die Führung. Am zweiten Pfosten wurde der Ball nur gestoppt, anstatt ihn wegzuschlagen. So hatte der Berkheimer Stürmer aus kurzer Distanz keine Mühe, den Ball über die Linie zu bekommen. In der Folgezeit zeigten sich die Gäste in der Verteidigung unkonzentriert. Mehrere Torschussmöglichkeiten gingen entweder am Tor vorbei oder konnten vom Torspieler abgewehrt werden. Nach 16 Minuten erhöhten die Gastgeber durch einen direkt verwandelten Freistoss auf 2:0. So langsam fanden die Rot/Schwarzen ins Spiel. In der 30. Minute nach einem Eckball der erkämpfte Anschlusstreffer zum 2:1. Postwendend stellten die Gastgeber den alten Abstand wieder her. Aus halbrechter Position konnte aus knapp 17 Meter ohne Bedrängnis aufs Tor geschossen werden. Mit 3:1 ging es dann in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Spielhälfte die stärkste Phase der Göppinger. Leider konnten die gebotenen Möglichkeiten nicht in Tore umgesetzt werden. Entweder traf man das Aluminium, oder der Schuss ging am Tor vorbei. Einige Fehlentscheidungen zu Gunsten der Berkheimer brachten dann die Angriffsbemühungen der Gäste ins Stocken.  So wurden einige von beiden Seiten körperbetonten Zweikämpfe oder Vorteilsituationen gegen uns entschieden. Als dann in der 40. Minute ein klares Handspiel im Strafraum von allen Zuschauern und Trainern gesehen, einzig vom Schiedsrichter nicht bemerkt wurde, kochten die Emotionen. Berkheim hat sich wieder gefangen und das Spiel an sich gerissen. Zwar konnten die Rot/Schwarzen einen Schuss noch knapp vor der Torlinie abfangen, mussten aber in der 52. Minute das 1:4 hinnehmen. In der 68 Minute verkürzten die Göppinger nach einem abgewehrten Freistoss aus gut 60 Metern und einem Nachschuss noch auf 2:4, ehe die Berkheimer in der 71. Minute den 2:5 Entstand herstellten.
Fazit: Berkheim war körperlicher Präsenter und nutzte clever die durch den unglücklich agierenden Schiedsrichter gebotenen Möglichkeiten. Zeigte den Rot/Schwarzen auch, dass man nur Tore erzielen kann, wenn man auch aufs Tor schießt.

Es spielten:  Gabriel M., Ahmet, Berk, Niklas, Szymon, Tom, Emrecan, Daniel M., Samet, Wladimir, Sevban, Enis, Niko, Siljan Daniel B.

Sp1-Spielstatistik
Peter Heer 20. Februar 2017

Fußballer / Torspieler gesucht!
Jahrgang 2003

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ehrgeizige und talentierte Fußball-/Torspieler mit Freude am Spiel und guter Kameradschaft.

Du möchtest richtig guten Fußball spielen und dein Können in unserem Team verbessern? Dann komm doch einfach zu einem unserer Training vorbei.

Wo: städtische Kunstrasenanlage, Hohenstaufenstraße 116, Göppingen
       (gegenüber des GSV-Stadions)

Wann: immer Montags oder Donnerstags ab 17:30 Uhr.

Peter Heer
Jugendtrainer
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Handy: 0160 / 15 62 60 0
             Frank Leipner
Jugendtrainer
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handy: 0157 / 52 10 79 20

 

Wir freuen uns auf Dich !!

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs