Peter Heer 07. April 2017

C1 Junioren – Deutlicher Sieg gegen SV Glück Auf Altenstadt

Nach zwei Spielen ohne Sieg gaben die C- Junioren des 1. Göppinger Sportvereins gegen den SV Glück Auf Altenstadt am 01.04.2017 keine Punkte ab

Auch ein frühes Tor durch Ruben konnte die Heimmannschaft vor allem in den Abwehrreihen nicht beruhigen. Sie spielten doch sehr nervös und angespannt. Nach vorne lief das Spiel besser und durch Krijim und Leon wurden drei weitere Tore erzielt. Leider war es den Geislingern durch eine Unachtsamkeit in der Göppinger Hintermannschaft vergönnt, einen Treffer zu erzielen.
Auch der Beginn der zweiten Hälfte verlief sehr zäh und das Spiel war plötzlich ausgeglichener. Die Gäste erzielten in der 56. Spielminute den Anschlusstreffer zum 4:2. Dieses Tor fungierte nun als Aufwachhilfe für die Kreisstädter um die Trainer Gino Schirinzi und Stefan Wohlfart, deren Jungs nun wieder schön nach vorne spielten und sich mit zwei weiteren Treffern durch wiederum Krijim und Tim belohnten. Das Spiel endete mit einem verdienten 6:2-Heimsieg.
Nächsten Samstag geht es dann gegen den Tabellenführer FTSV Kuchen. Hier wird wohl eine Leistungssteigerung von Nöten sein, um die sieglosen Spiele gegen Heiningen und Albershausen auszumerzen. Viel Glück dabei!

Es spielten: Can Bayram (Tor), Paul Rupp, Giovanni Schirinzi, Ruben Maquencon (1), Krijim Kryeziu (3), Leon Melchior (1), Moritz Rosenkaimer, Alessandro Zeltenhammer, Zeboudj Zakarias, Tim Weiler (1), Paul Lambert, Gennaro Tipaldi (Tor), Tümay Arman, Phil Sapper, Tom Weihler, Albijon Elezaj.

Peter Heer 26. März 2017

C1 Junioren – Bittere Auswärtsniederlage in Heiningen

Eine bittere 3:2 Niederlage fingen sich die C- Junioren des 1. Göppinger Sportvereins in der Leistungsstaffel 3 gegen die SGM Heiningen/ Bad Boll/ Dürnau ein

Nach dem deutliche 12:1 zuhause gegen den TSV Ottenbach und dem unglücklichen 1:1 Unentschieden in Alberhausen letzte Woche wusste die Mannschaft um die Trainer Gino Schirinzi und Stefan Wohlfart wohl nicht so richtig wo sie standen, begannen sie doch äußerst nervös. Es half hier sicherlich auch nicht, dass der Kapitän Nic im Abwehrzentrum verletzt fehlte. Da es der Spielgemeinschaft aus Heiningen, Bad Boll und Dürnau nicht besser ging, entwickelte sich zu Beginn ein sehr zähes Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Bis zum Halbzeitpfiff änderte sich in der Spielweise nichts mehr und es stand ein torloses 0:0. Einzig zu erwähnen blieb ein rüdes Foul an der Strafraumgrenze eines Heininger Abwehrspielers an Marcel, der dabei so unglücklich auf die Hand flog, dass er sich diese gebrochen hatte und jetzt mindestens sechs Wochen ausfällt. Gute Besserung und schnelle Genesung für Marcel an dieser Stelle!
Die Kabinenansprachen der beiden Mannschaften fruchteten wohl, entwickelte sich nun ein weitaus besseres Spiel. Allerdings verlängerte sich die Verletztenliste der Göppinger, musste doch Paul in der Kabine bleiben. Schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Alessandro energisch auf links durch, lief schön bis zur Linie vor und flankte nach innen wo Krijim schon wartete und nur noch einzunetzen brauchte. Leider passte die Göppinger Abwehr in der 41. Spielminute nicht auf und der gegnerische Stürmer erzielte den Ausgleich. Keine vier Minuten später erhöhte wiederum der Stürmer Tim Grupp nach einem Abpraller vom Göppinger Torspieler auf 2:1 für die Heimmannschaft. In einem nun sehr offenen Spiel dauerte es keine zwei Minuten bis der frisch eingewechselte Tümay die Verwirrung im Heininger Strafraum nach einem Eckball eiskalt ausnutzte und das Unentschieden wieder herstellte. Das Spiel wogte nun hin und her. Manchmal schien es als existierte die Abwehrreihen gar nicht. In der 54. Minute konnte dann der eingewechselte Göppinger Torspieler Can dreimal abwehren, der Ball aber immer wieder zum Gegner kam, der dann letztlich zum viel umjubelten 3:2 für die Heimmannschaft traf. In der letzten Viertelstunde wollten die Göppinger nun mit Biegen und Brechen den Ausgleich erzielen und wieder ins Spiel kommen. Doch dies gelang auch aufgrund vieler Einzelaktionen anstatt zusammen zu spielen nicht und das Spiel endete mit dem Sieg der Heimmannschaft aus Heiningen, Bad Boll und Dürnau.

Es spielten: Gennaro Tipaldi (Tor), Paul Rupp, Noah Wohlfart, Ruben Maquenco, Tom Weihler, Krijim Kryeziu (1), Moritz Rosenkaimer, Zeboudj Zakarias, Tim Weiler, Paul Lambert, Marcel Morfoyannis, Can Bayram (Tor), Tümay Arman (1), Giovanni Schirinzi, Justin Furdi, Alessandro Zeltenhammer.

Peter Heer 30. Oktober 2016

C1 Junioren – Staffelmeister in der C-Junioren Qualifikations-Staffel 5

Mit dem 3:0 Sieg im letzten Spiel bei der SGM Albershausen/ Sparwiesen holten sich die C1 Junioren des 1. Göppinger Sportvereins ohne Punktverlust den Titel in der Qualifikations-Staffel 5

Auch das letzte Spiel gewannen die C1 Junioren vom 1. Göppinger Sportvereins mit ihrem Trainergespann Gino Schirinzi und Stefan Wohlfahrt. Die SGM Albershausen/ Sparwiesen hatte zu keinem Zeitpunkt eine wirkliche Chance die bis dato ungeschlagenen Göppinger zu besiegen. Schon nach einer knappen Viertelstunde erzielte der Göppinger Torjäger Marcel mit seinem insgesamt 14. Treffer das 1:0 für die Gäste. Er sicherte sich damit auch den Sieg in der Torschützenliste dieser Staffel. Durch eine einmal wieder bessere Chancenauswertung wäre eine höhere Führung in der ersten Hälfte durchaus möglich gewesen. So ging es mit einem 0:1 für die Gäste  in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Göppinger munter weiter nach vorne und benötigten wie in der ersten Hälfte eine Viertelstunde, um das erste Tor in der zweiten Hälfte zu erzielen. Dieses Mal war es Tom, der ins gegnerische Tor traf. Viele weitere Chancen ergaben sich durch wunderschöne Spielzüge, aber erst kurz vor Schluss schoss Tümay das alles entscheidende 3:0 für die Göppinger, die somit ohne auch nur einen Punkt abzugeben und mit einem Torverhältnis von 32:8, den Staffelsieg holten.
Dies wurde zusammen mit den Eltern entsprechend im Platzhirsch gefeiert.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung über die ganze Laufzeit dieser Qualifikationsstaffel und viel Glück bei den anstehenden Hallenkreismeisterschaften, die am 26.11.2016 in Böhmenkirch beginnen, und natürlich dann auch in der Kreisleistungsstaffel im Frühjahr.

Es spielten: Gennaro Tipaldi (Tor), Noah Wohlfart, Giovanni Schirinzi, Ruben Maquenco, Nic Weihler, Phil Sapper, Leon Melchior, Alessandro Zeltenhammer, Moritz Rosenkaimer, Tim Weiler (1), Paul Lambert, Sven Hoffmann, Tümay Arman (1), Tom Weihler, Ari Salihi, Marcel Morfoyannis (1).

Q7-1
Q7-3
Q7-2
Q7-4
Peter Heer 23. Oktober 2016

C1 Junioren – Knapper Sieg im Derby gegen den 1. FC Eislingen III

Der 2:1 Erfolg gegen den Rivalen aus Eislingen war ein hartes Stück Arbeit in Unterzahl und mit viel Kampf- und Mannschaftsgeist

Nach anfänglichem Abtasten erspielte sich die Heimmannschaft aus Göppingen schon die ersten Chancen. Es dauerte bis zur 18. Minute ehe Marcel steil geschickt wurde und den Ball zum 1:0 ins Tor beförderte. Das Spiel lief vor allem in die Richtung des Eislinger Tores. Die Mannschaft von Gino Schirinzi vergab aber oft zu leichtfertig vor dem gegnerischen Tor oder der sehr gut aufgelegte Eislinger Torspieler machte die Möglichkeit zu Nichte. Eine ungerechtfertigte Rote Karte hemmte ab der 26. Minute den Spielfluss der Kreisstädter, die Gäste kamen besser ins Spiel, ohne sich aber wirklich gute Torchancen zu erarbeiten. Nur durch Standardsituationen wurden sie dann doch gefährlich. So ergab es sich kurz vor Halbzeitpfiff, dass sich Abwehr und Torwart der in weiß spielenden Göppinger nicht einig waren und ein Freistoß von Tyron Profis zum 1:1 direkt verwandelt wurde.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. In einem hart umkämpften Spiel waren die C1-Junioren des 1. Göppinger Sportvereins die überlegene Mannschaft, erspielten sich sogar in Unterzahl sehr gute Möglichkeiten, vergaben aber wie in der ersten Halbzeit. Die Zuschauer mussten bis zur 56. Minute warten bis wiederum Marcel den Ball zum viel umjubelten 2:1 Führungstreffer am Torspieler vorbei ins Netz schob. Nun wurde es richtig spannend, die Gäste aus Eislingen wollten nun den Ausgleich erzielen und kamen mit mehr Druck, die Heimmannschaft wehrte sich aber nach Kräften und konnte das ein oder andere Mal entlastende, aber auch gefährliche Konter setzen. Letztendlich blieb es beim verdienten, aber knappen 2:1 Sieg.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem wiederum hochverdienten Sieg nach einer sehr guten kämpferischen und spielerischen Mannschaftsleistung.

Es spielten: Gennaro Tipaldi (Tor), Paul Rupp, Noah Wohlfart, Ruben Maquenco, Justin Furdi, Nic Weihler, Tom Weihler, Leon Melchior, Tim Weiler, Paul Lambert, Marcel Morfoyannis (2), Tümay Arman, Phil Sapper, Alessandro Zeltenhammer, Moritz Rosenkaimer, Sven Hoffmann.

Peter Heer 16. Oktober 2016

C1 Junioren – Deutlicher Sieg gegen die SGM Donzdorf/Reichenbach II

Mit einem deutlichen 8:1 Sieg bei der SGM Donzdorf/ Reichenbach II sicherte sich die C1 schon vorzeitig den Aufstieg in die Kreisleistungsstaffel

Auf schwerem Geläuf ließen die Jungs aus Göppingen von Beginn an nichts anbrennen und verzeichneten schon in der dritten Spielminute nach einem Eckball die erste Chance, als zwei Göppinger am Ball vorbeflogen. Keine Minute später tauchte Alessandro frei vor dem gegnerischen Tor auf, zog gleich ab, scheiterte aber noch am Torspieler. In der zehnten Spielminute war es dann aber soweit. Leon steckte auf Alessandro durch, der dieses Mal den Torspieler überwinden konnte. Schon drei Minuten später erhöhte Marcel nach einem Eckball unter Mithilfe des Gegners auf 2:0. Weitere zwei dicke Chancen ließen die Kreisstädter liegen und wurden prompt mit dem Anschlusstreffer der Heimmannschaft nach einem Freistoß bestraft. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellte Marcel den zwei Tore Vorsprung wieder her, als er wunderschön mit einem Heber von Ruben in Szene gesetzt wurde und direkt volley auf das Tor schoss.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte, mit dem Spiel auf ein Tor und einem traumhaften Pass von Leon direkt in den Lauf von Noah, der dann überlegt zum 4:1 ins Tor traf. Drei Minuten später waren plötzlich Nic und Tim frei vor dem Tor. Tim nutzte die Gelegenheit gedankenschnell und schob zum 5:1 ein. Nun dauerte es sieben Minuten bis Paul Tümay bediente, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm und sich in „Gerd-Müller-Manier“ umdrehte und den Ball in den Winkel drosch. Es folgten 15 Minuten Einbahnstraßenfussball ohne Treffer, bis wiederum der Göppinger Torjäger Marcel zuschlug und zum 7:1 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Ruben mit dem schönsten Treffer des Tages, einem Schuss von der Strafraumgrenze direkt in den Winkel.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem hochverdienten Sieg und dem damit verbundenen, frühzeitigen Aufstieg in die Kreisleistungsstaffel.

Es spielten: Gennaro Tipaldi, Sven Hoffmann (beide Tor), Paul Rupp, Noah Wohlfart (1), Ruben Maquenco (1), Justin Furdi, Nic Weihler, Leon Melchior, Alessandro Zeltenhammer (1), Tim Weiler (1), Paul Lambert, Marcel Morfoyannis (3), Tümay Arman (1), Phil Sapper, Tom Weihler, Ari Salihi, Moritz Rosenkaimer.

Q5-1
Q5-3
Q5-2
Q5-4
Peter Heer 13. Oktober 2016

C1 Junioren – Sieg im Bezirkspokal beim TSV Baltmannsweiler

Die C1 setzt die Siegesserie auch im Pokal fort und gewinnt beim TSV Baltmannsweiler mit 2:1

Am Mittwoch, den 12.10.2016, traf die C1 des 1. Göppinger Sportvereins auf einen ebenbürtigen Gegner, der sich nicht so leicht beherrschen ließ. Beide Mannschaften taten sich am Anfang schwer, ins Spiel zu finden: viel Klein-Klein Spiel im Mittelfeld, ohne großen Raumgewinn. Also zuerst kein Spiel für Fußballästheten, auch auf den Zuschauerrängen wurde eher gefroren. Erst nach 17. Minuten verzeichneten die Gäste aus Göppingen den ersten Torschuss des Spiels. In der 20. Spielminute kam ein Freistoß der Jungs aus Baltmannsweiler gefährlich vor das Gästetor, jetzt wurde das Spiel offener und spielte sich nicht nur im Mittelfeld ab. Drei Minuten später tauchten die Göppinger wieder vor dem gegnerischen Tor auf: Marcel passte im Strafraum zu Tim, dessen Schuss der Torspieler aber entschärfen konnte. Wiederum zwei Minuten später setzte sich Tim auf Außen durch und passte in die Mitte, wo Marcel schon lauerte und den Schuss gekonnt im Tor versenkte.
So wechselte man mit dem Halbzeitstand von 0:1 für die Gäste aus Göppingen die Seiten. Schon 10 Minuten nach Wiederanpfiff wurde Marcel, aus abseitsverdächtiger Position kommend, im Strafraum gefoult. Der fällige Elfmeter wurde leider nicht verwandelt und man musste weiter auf das erlösende, nächste Tor warten. Die Göppinger hatten hierzu auch viele Möglichkeiten, übernahmen sie jetzt doch immer mehr die Kontrolle des Spieles und trugen sehr schöne Spielzüge vor. Sie wurden aber immer wieder kurz vor Abschluss abgefangen oder versuchten noch einen weiteren, letzten Pass zu spielen, der dann nicht ankam. Erst fünf Minuten vor Schluss erhöhten die Gäste ausgerechnet mit einem Eigentor auf 0:2, selbst konnten sie wohl den Ball nicht im Tor unterbringen. In der letzten Spielminute verkürzte die Heimmannschaft nach einer Unachtsamkeit in der Göppinger Abwehr auf 1:2. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter dann ab und die Jungs um die Trainer Schirinzi und Wohlfart waren eine Runde weiter.
Unrühmlich überschattet wurde dieses eigentlich schöne Pokalspiel noch von einer rassistischen Äußerung eines Spielers der Heimmannschaft.

Es spielten: Gennaro Tipaldi, Sven Hoffmann (beide Tor), Noah Wohlfart, Tümay Arman, Justin Furdi, Nic Weihler, Leon Melchior, Alessandro Zeltenhammer, Moritz Rosenkaimer, Tim Weiler, Paul Lambert, Marcel Morfoyannis (1), Paul Rupp, Ruben Maquenco, Ari Salihi.

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs