Peter Heer 08. August 2017
Reisewege Bezirksstaffel
Peter Heer 31. Juli 2017

Göppingens U15 belegt beim eigenen Turnier, dem SV Lebherz-Cup am 23.07.2017, einen hervorragenden 2. Platz.

Im stark besetzten Teilnehmerfeld mussten sich die Rot/Schwarzen nur im Endspiel gegen die Landesstaffelmannschaft des TSV Neu-Ulm geschlagen geben.

Beim Turnier auf Großfeld trafen die Gastgeber auf die Mannschaften von FV Olympia Laupheim, SGM Donzdorf/Reichenbach, SV Ebersbach/Fils sowie SV Hoffeld.
Im Eröffnungsspiel ging es gegen die Bezirksstaffelmannschaft aus Laupheim. In einem umkämpften Spiel hatten die Rot/Schwarzen die größeren Spielanteile und auch die besseren Torschussmöglichkeiten. Am Ende ein knapper aber verdienter 1:0 Sieg.
Im zweiten Spiel gegen SV Hoffeld dominierten die Rot/Schwarzen das komplette Spiel und konnten mit zwei sehenswerten Toren die Partie mit 2:0 für sich entscheiden.
Das dritte Spiel gegen SV Ebersbach/Fils gestaltete sich für den Gastgeber zäh. Zwar gingen die Göppinger schnell in Führung, mussten aber nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung den Ausgleich hinnehmen. Ein auf den ersten Blick zweifelhafter Elfmeter kurz vor Spielende brachte dann noch den 2:1 Siegtreffer. Göppingens Sturmspieler wurde beim Lauf in den Strafraum am Trikot gezogen.
Mit 9 Punkten aus drei Spielen war die Finalrunde gesichert. Ein weiterer Punkt musste noch gegen die SGM Donzdorf/Reichenbach her, damit es zum Gruppensieg reicht. Göppingen spielte die Partie überlegen, ohne zwingende Chancen auf ein Tor. Lange sah es nach einem Unentschieden aus. Am Ende setzte sich dann doch noch die spielerische Qualität durch und es wurde mit 2:0 gewonnen.
Im Halbfinale trafen die Göppinger auf die SGM Albershausen/Sparwiesen. Eine Mannschaft mit körperlich präsenten Spielern. Demzufolge wurde ein kampfbetontes Spiel von beiden Seiten geführt. Am Ende stand es 0:0. Im anschließenden Elfmeterschießen setzten sich die Göppinger mit 5:4 durch. Dabei konnte Göppingens Torspieler ein Elfmeter souverän entschärfen.
Im zweiten Halbfinale setzte sich die Landesstaffelmannschaft TSV Neu-Ulm gegen Olympia Laupheim durch. Das Endspiel bestritten somit Neu-Ulm und Göppingen.
Neu-Ulm setzte mehrere Konter, Göppingen verteidigte geschickt und konnte auch Nadelspitzen in der gegnerischen Verteidigung setzen. Ein unglückliches Eigentor brachte dann die Gäste auf die Siegesstrasse. In den letzten Minuten machten die Rot/Schwarzen auf und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, Neu-Ulm nutzte die Offensive der Göppinger aus und kam noch zu einem weiteren Treffer. Am Ende siegte die reifere Mannschaft verdient mit 2:0. Herzlichen Glückwunsch.

Es spielten: Can, Luca, Phil, Niklas, Szymon, Felix, Tom, Berk, Pascal, Albijon, Wladimir, Siljan, Simon, Niko, Ahmet, Kelvin

Platzierungen:
1. TSV Neu-Ulm
2. 1. Göppinger SV
3. SGM Albershausen/Sparwiesen
4. FV Olympia Laupheim
5. SV Hoffeld
6. TV Nellingen
7. SV Ebersbach/Fils
8. SV Vaihingen
9. FTSV Kuchen
10. SGM Donzdorf/Reichenbach

SVL- 1
SVL- 4
SVL- 7
SVL- 10
SVL- 13
SVL- 2
SVL- 5
SVL- 8
SVL- 11
SVL- 14
SVL- 3
SVL- 6
SVL- 9
SVL- 12
SVL- 15
Peter Heer 26. Juni 2017

C1-Junioren erreichen in einem gut besetzten Vorbereitungsturnier beim VfL Kirchheim einen hervorragenden zweiten Platz

Die neu formierte U15 spielte mit fünf „Neulingen“ im Team und konnte nur vom Turniersieger besiegt werden.

In der Gruppe C trafen die Rot/Schwarzen mit dem VfL Kirchheim 3 (Landesstaffel), TSG Young Boys Reutlingen (Landesstaffel), SV Böblingen (Leistungsstaffel) sowie SG Kraichgau Ost (Kreisstaffel) auf namhafte Gegner.

Spiel 1: GSV – VfL Kirchheim 3 – 1:1
Göppingen dominierte das Spiel, ging in der 11. Minute in Führung und hatte neben einem Lattenkracher noch weitere gute Chancen. Kirchheim erzielte im Nachschuss nach einer Ecke in der letzten Spielminute noch den Ausgleich

Spiel 2: SG Kraichgau Ost – GSV – 0:2
Wieder ein starkes Spiel der Rot/Schwarzen. Bereits in der 4. Spielminute die Führung nach einem Eckball. Dann in der 14. Minute der 0:2 Endstand. Ein fulminanter Schuss aus ca. 30 Meter ging an die Querlatte, der Nachschuss konnte  eingenetzt werden.

Spiel 3: GSV – TSG Young Boys Reutlingen – 1:0
Gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner war bereits nach 1 Minute alles geklärt. Eine lange Flanke wurde im gegnerischen Strafraum gleich weitergeleitet und prallte am Pfosten ab. Der Nachschuss aus kurzer Distanz saß. Göppingen dominierte und hatte weitere Möglichkeiten, die vom gut haltenden Torspieler aus Reutlingen vereitelt wurde.

Spiel 4: SV Böblingen – GSV – 0:4
Mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gingen die Rot/Schwarzen in die Finalrunde. Entsprechend ging die Mannschaft zu Werke und zeigte wieder einmal eine gute Leistung. Die Tore im Kurzdurchlauf: Abschlag Torspieler bis zum gegnerischen 16er, Ball wird über den herausstürmenden Torspieler gespielt 0:1 (3.). Getimter Eckball in die Strafraummitte, Kopfballtor zum 0:2 (6.). Nachsetzten lohnt sich, ein abgeklatschter Schuss wird zum 0:3 abgestaubt (13.). Wieder ein Tor aus der Bedrängnis. Der Böblinger Torspieler will einen Rückpass schnell weiterleiten und Schießt einen Rot/Schwarzen an. Der Abpraller geht über dem Torspieler ins Tor zum 0:4 Endstand (14.)

Viertelfinale: GSV – 1. FC Heiningen – 4:0
Die Rot/Schwarzen brauchten diesmal knapp 5 Minuten Anlaufzeit für ihre erste Torchance. Ein Sololauf über die rechte Seite mit genauem Pass für die mitgelaufene Sturmspitze zum 1:0 in der 4. Spielminute. Fünf Minuten später eine verunglückte Aktion des Heininger Torspielers bescherte uns das 2:0 (9.). Sololauf über die rechte Seite mit einem Kunsttorschuss fast von der Grundlinie ins lange Toreck zum 3:0 in der 17. Spielminute. In der 19. Spielminute der 4:0 Endstand aus zentral 20 Meter im hohen Bogen über den zu weit vor dem Kasten stehenden Torspieler.

Halbfinale: GSV – VfL Kirchheim 3 – 1:0
Wieder gegen die Landesstaffelmannschaft aus Kirchheim. Die Gastgeber wurden gleich in der 2. Spielminute kalt erwischt. Ein wunderschöner Spielzug über drei Stationen wurde mit einem präzisen Pass in die Spitze und tollem Volleyschuss zur 1:0 Führung abgeschlossen. Auch in diesem Spiel dominierten die Göppinger das Spiel, konnten aber die erarbeiteten Möglichkeiten nicht mehr nutzen.

Finale: TSG Balingen (Landesstaffel) – GSV – 3:0
Im letzten Spiel eines langen und schweren Turniers mit nur zwei Auswechselspielern war für die Rot/Schwarzen die Luft raus. Balingen hatte seine Standartspezialisten, die letztendlich das Spiel entschieden. Ein Eckball und zwei Freistöße brachte den letztendlich verdienten Turniersiegern aus Balingen die drei Endspiel Tore. Herzlichen Glückwunsch aus Göppingen.

Fazit: Der 1. Göppinger Sportverein ist mit fünf Neulingen in das Turnier gestartet und hat sich gegen höherspielende Mannschaften sehr gut geschlagen. Am Ende sprang ein sehr guter zweiter Platz heraus. Göppingen hat sich in dem hochkarätigen Turnier gut präsentiert und ist auch von den Gegnern unter Anerkennung der gezeigten Leistung gewürdigt worden. Der Mannschaft ein ganz großes Lob.

Es spielten: Gabriel, Luca, Phil, Niklas, Szymon, Tom L., Tom W., Nico S., Niko T., Pascal, Wladimir, Kelvin, Simon

FeTu-Khm-1
FeTu-Khm-2
FeTu-Khm-3
Peter Heer 06. Juni 2017
Sichtungstraining

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs
englische woche2