Spatzen für SV eine Nummer zu groß

23 Januar 2018
Beim Vorbereitungsturnier des SV Göppingen wurde Regionalligist SSV Ulm 1846 seiner Favoritenrolle gerecht.

Die schneebedeckten Kunstrasen-Plätze machten es den vier Teams nicht immer einfach, doch der SV Göppingen, der SSV Ulm 1846, der FSV Bissingen und der TSV Ilshofen machten das Beste daraus, zeigten sich in guter Frühform und boten den Zuschauern unterhaltsame Begegnungen. Im Modus jeder gegen jeden absolvierten die Mannschaften jeweils drei Mal 45 Minuten, sodass die Übungsleiter jedem Akteur ausreichend Spielzeit einräumen konnten.
Zum Auftakt kamen die Spatzen, mit Marcel Schmidts als Linksverteidiger, zu einem 1:0 (Tor: Saric) gegen FSV Bissingen, bei dem mit Pierre Williams ein weiterer Ex-Göppinger zum Einsatz kam. Mit demselben Ergebnis setzte sich der Gastgeber gegen Ilshofen durch (Strafstoß Oubeyapwa). „Wir nehmen das Turnier ernst. Es war eine intensive Trainingswoche, dennoch werden wir alles geben und keiner wird sich schonen. Außerdem macht es immer Spaß, gegen höherklassige Teams wie Ulm zu spielen“, kommentierte Patrick Schwarz das Geschehen. Der defensive Mittelfeldspieler sah eine gute Vorstellung seiner Teamkameraden, die gegen Ulm zwar verdient den Kürzeren zogen, aber durchaus zu gefallen wussten. Besonders nach Kontern waren die Rot-Schwarzen dabei gefährlich, als die schnellen Offensivspieler Räume und Ubabuike sowie Botta Möglichkeiten hatten.
Der Siegtreffer für den Regionalligisten resultierte aus einem Göppinger Ballverlust im Mittelfeld. Nachdem der erste Versuch geklärt worden war, kam Volkan Celiktas aus 18 Metern zum Nachschuss, der abgefälschte Ball war für SV-Keeper Rombach nicht zu halten. Parallel setzte sich Verbandsligist Ilshofen mit 2:1 gegen Bissingen durch.
Zum Abschluss feierte Ulm einen 2:0-Erfolg gegen Ilshofen (Tore: Nierichlo und Bradara) und blieb somit bei allen drei Siegen ohne Gegentor. Im Oberliga-Duell verlor der Sportverein gegen Bissingen mit 0:1 (Tor: Schmiedel). „Die drei Spiele waren wie eine sehr gute Trainingseinheit und unsere Langzeitverletzten haben Spielpraxis bekommen“, zog Schwarz ein positives Fazit. Eben jene Langzeitverletzten, Gent Cerimi und Michael Renner, bestätigten, dass sie keinerlei Probleme mehr haben und uneingeschränkt am Training teilnehmen können.
  • Autor: Quelle: swp online vom 22.01.18 Autor: Andreas Böhringer

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs