SV holt Dreier in Weiler

Sonntag, den 15.03.15
Autor: Angelika Doster

Der 1. Göppinger Sportverein verwandelte am gestrigen Samstag einen 2:0-Rückstand beim FV Rot-Weiß Weiler mit toller Moral in Durchgang Zwei in einen verdienten 3:2-Sieg.

In der Anfangsphase spielte sich das gesamte Geschehen in der Allgäuer Hälfte ab. Jedoch konnten sich die 2015-03-14 tobias-clauss-smallRot-Schwarzen keine hochkarätigen Chancen herausspielen. In der 16. Minute kam Weiler zum ersten Mal vor das Göppinger Gehäuse, SV-Keeper Kevin Rombach faustete den Ball aber souverän aus der Gefahrenzone. Weiter blieb Göppingen spielbestimmend, ohne erfolgreich abzuschließen. Um zum Torerfolg zu kommen benötigte Weiler dennoch die Hilfe der Gegner. Ein Zögern in der Abwehr führte zu einer Rückgabe von Tobias Müller auf Rombach, die Schiedsrichter Kempter mit einem Freistoß ahndete. Kevin Bentele versenkte diesen in der 22. Minute zum 1:0. Im direkten Gegenzug hatte Göppingen die selbe Chance, allerdings war der Freistoß von Kapitän Chris Loser zu harmlos und ein leichter Fang für 2015-03-14 domenico-botta-smallFV-Schlußmann Andreas Hane. Wenige Minuten später endete ein Foulspiel mit Rot für Sandro Brugger und Gelb für Georgios Natsis, die Gastgeber kompensierten jedoch den Verlust über die gesamte restliche Spielzeit erstaunlich gut. Fortan wurde von Weiler nur noch in der eigenen Hälfte verteidigt, wodurch das Spiel sehr statisch wurde. In der 32. Minute vergab Brück in aussichtsreicher Position. Statt selbst den Ausgleich zu 2015-03-14 coskun-isci-smallerzielen, musste die Coveli-Elf dann auch noch Gegentreffer Nummer Zwei hinnehmen. Einen erneuten Freistoß knallte Mathias Stadelmann in der 44. Minute unhaltbar ins obere rechte Eck.
Den Sieg vor Augen mussten die einheimischen Fans in der zweiten Halbzeit fassungslos die Wende mitansehen. Die mutige Entscheidung des Göppinger Trainers Gianni Coveli in der 46. Minute gleich drei neue Spieler zu bringen, war am Ende von Erfolg gekrönt. Mit Neuzugang Domenico Botta, Coskun Isci und Tobias Armburster kam frischer Wind ins Spiel. Zunächst setzte sich Domenic Brück durch, das 2015-03-14 tobias-armbruster-smallSchiedsrichtergespann entschied aber zurecht auf Abseitsposition des Teamkollegen. Nur zwei Zeigerumdrehungen später erzielte dann Tobias Clauß per Kopf den Anschlusstreffer zum 2:1, die Vorlage war ein präziser Loser-Freistoß. Die Rot-Schwarzen erhöhten nun den Druck merklich, jedoch setzten Botta und Armburster zunächst beide zu hoch an. In der 74. Minute wäre dann beinahe der Ausgleich perfekt gewesen. Nach zwei Eckbällen in Folge schubste FV-Keeper Hane das Leder gerade noch von der Linie. Eine Minute später zappelte das Leder dann aber im Netz. Ein Versuch von Nebih Kadrija wurde abgewehrt, die Kugel kam zurück zu Isci, der beherzt aus der Distanz abzog und sein Traumtor erzielte. Die gute Moral der Coveli-Elf machte sich vollends bezahlt, als unter Riesenjubel der mitgereisten Göppinger Anhänger Armbruster mitsamt Ball ins gegnerische Tor stürzte. Mit einem verdienten Sieg traten die Göppinger die lange Heimreise an, um in einer Woche erneut auswärts in Schwäbisch Hall auf Punktejagd zu gehen.

FV Rot-Weiß Weiler: Hane, Dreier, Rist (76. Dieing), Stadelmann, Koch, Bentele K. (65. Berle), Bauer, Bentele P. (87. Nerreter), Späth, Hartmann, Brugger

1. Göppinger SV: Rombach, Clauß, Kühnert (46. Armbruster), Loser, Stierle, Kadrija, Brück, Müller, Kögler, Natsis (46. Botta), Nicastro (46. Isci)

SR: Michael Kempter, Sauldorf

Rote Karte: Brugger (26.)

 

Tore: 1:0 Bentele K. (22.), 2:0 Stadelmann (44.), 2:1 Clauß (49.), 2:2 Isci (74.), 2:3 Armbruster (82.)
Zuschauer: 200




Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 944 12 77
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

teaser website