Peter Heer 15. Mai 2018
STr-Logo
STr-Text
Peter Heer 30. April 2018

1. Göppinger Sportverein II vs. SGM Wäschenbeuren 8 : 2 (3:2)

In der Hitzeschlacht an der Hohenstaufenstrasse, düpiert die C2 die SGM aus Wäschenbeuren und belegt nun Platz Zwei der Kreisstaffel 2

Trotz etlichen Querelen der vergangenen Zeit mit vielen Ausfällen, angeschlagenen oder verletzten Spielern haben wir heute das Maximum aus uns herausgeholt, was heraus zu holen war.
Was für ein Auftritt der Göppinger! Zwar lange Zeit nicht danach aussehend, wurden wir von Minute an zu Minute besser. Dass wir ausgerechnet bei dieser Hitze unser bestes Spiel den Zusehern präsentieren sollten, das sie eigentlich schon öfters von uns hätten sehen müssen, verdanken wir unserer außergewöhnlichen mannschaftlichen Leistung.
In der Defensive zweikampfstark und gallig, schnell im Umschaltspiel, effektiv vor dem gegnerischen Tor, dazu noch angetrieben von einem bärenstarken „Hunger“ nach Tore schießen, hat heute sehr gut geklappt.
Gleich mit einem der ersten Angriffe (5.) stand Daniel, unser Jüngster, im Mittelpunkt: Einen Schuss im Strafraum angesetzt, folgte ihm ein Foul von hinten, welches nur durch einen Strafstoß geahndet werden konnte. Den Elfer schob Tamer, unser Spezialist, zum 1:0 ein.
Doch auch die Gäste, die in der ersten Halbzeit sehr gut mitspielten, hatten ihre Chancen. Ein Halbhoher Ball auf den Elfmeterpunkt in der Minute 19. gespielt, nutzen sie per Kopf verdientermaßen zum 1:1 Gleichstand aus. Keine Zwei Minuten später setzte Görkem, nach toller Vorarbeit von Tamer, den Ball für die erneute Führung in das Netz der Grün/Weißen ein.
Als wir dachten das Spiel so langsam in den Griff zu bekommen, hatten die Gäste aus einer Halbchance nahe am 16er, gefolgt mit einem Dribbling in den Strafraum die dicke Chance zum Ausgleich. Ari klärte souverän zum „Eckball“ und verletzte sich dabei selbst. Als alle, auch der Gegner, sich für den Eckball bereitstellen wollten, zeigte der Unparteiische auf den Punkt, da er das Klären von Ari als Foul ansah. Was folgte, war der Ausgleich zum 2:2.
Die Pausenführung, erneut mit einer Beteiligung von Görkem, dessem Schuss der Mann zwischen den Pfosten eine Richtungsänderung gab, der Ball aber die Torlinie entlang kullerte, veredelte Samuel zum 3:2.
Nach dem Wechsel fanden wir sehr gut in das Spiel und machten dort weiter, wo die erste Halbzeit endete: Aggressiv und bissig. Spätestens mit der besten Aktion zum möglichen Ausgleich zum 3:3 waren die Hoffnungen der SGM' ler hier als Sieger den Platz zu verlassen dahin. Ab diesem Zeitpunkt an ließen wir uns nicht mehr verunsichern und spielten beinahe perfekten Fußball. Die Wäschenbeurener fanden kein Mittel zum Torerfolg. Sie vertrauten auf Konter, vergaben aber ihre Möglichkeiten und blieben zumeist in der dicht gestaffelten Abwehr der Göppinger hängen. In einer tollen Einzelaktion (61.) tankte sich Daniel durch den Strafraum, legte auf den freigelaufenen Samuel auf, der leider die Kugel zu zentral auf den Gästekeeper schoss. Mit einem erneuten Nachsetzer konnte der Keeper diesmal den Ball über die Latte lenken. Das letzte Tor zum Endresultat erfolgte nach einer schönen Kombination zwischen Marc und Daniel. Den herrlichen Treffer mit einem Doppelpassspiel am Linkenflügel schob Marc unhaltbar und butterweich ins lange Eck' ein.
Gratulation und ein Riesenkompliment an alle Spieler. Wir haben als Mannschaft funktioniert. So einfach kann Fußball sein. Man muss auch wollen!
Mit dem Gewinn des Spiels haben wir uns auf Platz 2 der Meisterschaftsrunde gespielt. Nun heißt es für das Nachholspiel am Donnerstag gegen den Tabellenführer
SV Ebersbach alle Kräfte zu mobilisieren, um zumindest nach Punkten gleich zu ziehen.

Es spielten: Jan (TS), Ari, Noel (C), Daniel, Fabien, Görkem, Luca, Luis, Marc, Noah, Noel- Leandro, Niklas, Samuel und Tamer.

Peter Heer 16. April 2018

SGM Unterlenningen/Teck 1 vs. 1.Göppinger Sportverein II 1:2 (0:1)

Der 1. GSV gewinnt mit einem Kraftakt gegen den Tabellenführer SGM Unterlenningen/Teck 1.

Wir mussten schon gewaltig mit den Hufen scharren um die 3-Punkte nach Hause mitnehmen zu können.
Als eine kompakte Einheit präsentiert, begannen wir stark, zeigten von Anfang, dass wir gewillt sind einen weiteren Rückschlag zu vermeiden.
Ohne Ersatzspieler unter sommerlichen Temperaturen hier angetreten, begannen wir uns auf den Weg den Gegner zu besiegen. Doch im Kopf frei zu sein und den Schalter auf Tore schießen einzustellen war nicht so einfach.
Nach einigem Abtasten hüben wie drüben, prüften wir in der 6. Minute nach einem Eckball den Keeper der SGM'ler zum ersten Mal. Doch den Schuss von Marc konnte der Keeper gerade noch nach vorne weg lenken. Tamer, der gedankenschnell reagierte, setzte die Kugel leider an die Latte.
Die 28. Minute, als die Nr.7 der Hausherren einen Distanzschuss auf unser Tor abfeuerte, klärte Jan, unser Mann zwischen den Pfosten, mit einer Glanzparade.
Dann die 32. Minute, als aus einem Getümmel im Strafraum heraus Görkem am schnellsten agierte und die 1: 0 Führung noch vor der Pause machte.
Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Der Gastgeber suchte nun mit einer 4er- Sturm den Weg nach vorne.
Massiv unter Bedrängnis leisteten heute unser Abwehrleute, allen voran Arjan, beste Arbeit. In der 62. Minute ein Foul an Niklas nahe der Strafraumgrenze, das nicht geahndet wurde, erhitze etwas die Gemüter der Göppinger. Wenige Zeigerumdrehungen später wiederholten wir fast in Kopie diesen Angriff, in dem diesmal Görkem im Strafraum vom Torwart zu Fall gebracht wurde. Ein Pfiff und die Schiedsrichterin zeigte auf den Punkt;
Tamer unser Präzisionist versenkte den Ball eiskalt und ließ uns zu Recht zum zweiten Mal in diesem Spiel jubeln. In der 4. Minute der Nachspielzeit schwächelte unser Torwart, in dem er einen „haltbaren“ Schuss aus den Händen rutschen ließ. Den Nachsetzer, natürlich von der Nr.7 der Teckler, versenkte zum 1:2 Anschlusstreffer. Doch der verdiente Anschlusstreffer kam zu spät für die Hausherren. Wenige Sekunden nach dem Anpfiff erfolgte der Abpfiff.

Es spielten: Jan (TS), Ari, Noel (C), Fabien, Görkem, Luca, Marc, Mert, Niklas, Samuel und Tamer.

Peter Heer 13. April 2018

SC Geislingen vs. 1. Göppinger Sportverein II 7:1 (4:0)

Die C2 des 1. GSV verabschiedet sich von dem Einzug in das Halbfinale des
WFV- Bezirkspokal 2017/18 im Viertelfinale gegen den SC Geislingen.

Die Hausherren, die zu Beginn das Anspiel recht hatten, zeigten gleich wer Herr auf heimischem Platz ist.
Trotz des 4:0 Rückstandes in der ersten Halbzeit, hatten auch wir unsere Chancen das Ergebnis anders aussehen zu lassen. Leicht schockiert und etwas verärgert nach dem 0:1 in der 2. Minute spielten wir munter weiter. Noch bei der Führung von 2:0 der Hausherren, hätten wir mit einem Lattenkracher (25.) von Görkem und einem sattenMillimeter -Vorbeischuss 2 Minuten später aus nächster Nähe von Emrecan die großen Chancen zum Ausgleich.
In der 32. Minute gar mit einem Freistoß von Noel aus gut 25 Metern, dessen Hammerschuss der Torspieler nicht sauber „schaufeln“ konnte und der Ball von seiner Brust, sehr zum Glück von ihm, an die Latte sprang.
Aber leider kam es so wie es fast immer kommt, wenn man selbst die Tore nicht macht, macht sie eben der Gegner.
Die Geislinger, weiter ihre körperliche Präsenz und Abgebrühtheit uns aufzwingend, machten folgerichtig die weiteren Tore.
Vielleicht mit dem schönsten Tor des Tages, als Emrecan in der 56. Minute mit einem Sonntagsschuss den etwas zu weit draußen stehenden Geislinger Keeper mit einem „Heber“ aus gut 35 Metern zum 1:6 überraschte, machten auch endlich wir das Tor, was eigentlich längst fällig war.
Ein verdienter Sieg der Geislinger, welches uns aber nicht daran hindert stolz zu sein, dass wir die einzig verbliebenen Jahrgangsjüngeren in der diesjährigen Viertelfinal- Pokalrunde teilgenommen haben.
Gratulation an alle Jungs. Respekt!!!

Hervorzuheben ist noch der vorbildliche Einsatz unseres Kapitäns, Noel, der mit viel Fleiß und Hingabe maßgeblich daran beteiligt war, eine höhere Niederlage seiner Mannschaft zu verhindern.

Es spielten: Fabien, Jan beide TS, Noel (C), Arjan, Emrecan, Felix, Görkem, Luca, Marc, Niklas, Noah, Noel- Leandro und Tamer.

Peter Heer 26. März 2018

1. Göppinger Sportverein II vs. FVF Faurndau    2 : 4 (0:4)

„Stromausfall“ in der ersten Halbzeit hat die C2 zu einem Fehlstart in der Meisterschaftsrunde der Saison 2017/18 beigesteuert.

In einem kampfbetonten Spiel, wo phasenweise das Spiel an uns vorbei lief, fiel die Entscheidung für die heutige Niederlage bereits in der 1. Halbzeit:
In fast allen Situationen zu passiv und mit einigen guten Kombinationen auch noch glücklos, sollte uns einfach nicht viel gelingen. Die Gäste entschlossener und eingespielter erzielten folgerichtig die Tore zum 0:4 Pausenstand.
In der 39. Minute ein Tor, welches Noah nach einem 30 Metersololauf zum längst fälligen Treffer zum 1:4 beförderte, brachte ein wenig Sicherheit und Stimmung in unser Spiel. Doch aus vielversprechenden Aktionen machten wir zu wenig; zweimal scheiterten wir im 5- Meterraum aus bester Schussposition den Ball in das Tor der Faurndauer zu befördern.
Kurz vor dem Ende ein Tor von Milano, der aus dem Hinterraum das 2:4 zum heutigen Endstand schoss.

Es spielten: Jan (TS), Arjan, Fabien, Görkem, Luca, Luis, Marc, Milano, Noah, Noel, Samuel und Tamer.

Peter Heer 31. Januar 2018

Vierter Platz nach „Halbfinalkrimi“. Aus gegen die Landesstaffelmannschaft VfL Kirchheim

Am vergangen Sonntag traten wir beim Hallenturnier des TSV Wolfschlugen an. Mit etwas Glück Platz zwei hinter dem GSV Maichingen und vor dem TSG Salach in der Gruppenphase, spielten wir im Halbfinale um den Einzug ins Finale gegen den
VfL Kirchheim. Das, was in diesem Spiel in 10 Minuten dargeboten wurde, hatten wir schon lange nicht mehr gezeigt. Beide Mannschaften bis auf Messerschneide hochkonzentriert, machten wir zwei Minuten vor dem Ende den einzigen Fehler in diesem Spiel, welchen die Kirchheimer zum 1: 0 Führung ausnutzen konnten. Zulange hatten wir gebraucht, um den schnellen Spielaufbau entgegenzutreten und womöglich selbst Kapital daraus zuschlagen. Im Spiel um Platz Drei gegen den GSV Maichingen fand unser Team einfach nicht den Schlüssel um zu überzeugen und verlor.

Es spielten: Niklas (TS), Fabien, Görkem, Luca, Noel und Tamer.

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok