Frank Bersdorf 29. November 2019

5 Spieltag (Nachholspieltermin): Dienstag, 26.11.19

1. GSV – FTSV Kuchen 2:2 (2:2)

Ohne versöhnlichen Abschluss gehen die GSV-Jungs in die Winterpause

Gegen den FTSV Kuchen, der etwas überraschend derzeit auf Tabellenrang 5 steht, gelang ein Blitzstart. Bereits in der 3. Spielminute wurde Samu Özdemir vom gegnerischen Torhüter zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Noel Guerriero sicher zum frühen 1:0. In der 11. Minute erhöhte Burak Koca auf 2:0, nachdem er nach langem Ball seinem Gegenspieler enteilte und von der Strafraumgrenze clever den Ball hoch ins kurze Eck zirkelte. Diese frühe Führung gab dem GSV-Spiel leider nicht die nötige Sicherheit. In der Folgezeit konnten sich keine nennenswerten weiteren Torchancen erspielt werden. Vielmehr hatte man in der 19. Minute Glück, dass Kuchen nur das Aluminium traf. Doch in der 24. Spielminute war es soweit. Ein Freistoß kurz hinter der Mittellinie wurde lang in den GSV-Strafraum geschlagen, niemand fühlte sich so recht für den Kuchener Stürmer verantwortlich, dieser bedankte sich mit einer Direktabnahme und erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1. Kuchen blieb weiter durch schnell vorgetragene Konter gefährlich. Unmittelbar nach einem Eckball für unsere Jungs gelang nach einem dieser Konter in der 31. Minute der nicht unverdiente Ausgleich.
Nach der Pause drückten unsere Jungs den Gegner in die eigene Hälfte, dieser konnte sich nur noch äußerst selten befreien. Teilweise wurde schön kombiniert und auch einige Torchancen herausgespielt. So wurde beispielsweise ein Kopfball von Noel gerade noch gerade so von der Linie gekratzt. Konter der Kuchener blieben im Gegensatz zu Halbzeit eins äußerst selten. Zwei vereinzelte Großchancen nach Fehlern im Aufbauspiel des GSV machte allerdings Torhüter Kevin Kolb zu nichte.

Letzten Endes blieb es beim für Kuchen etwas schmeichelhaften, aber alles andere als unverdientem, Unentschieden. So geht der GSV auf Platz 6 in die Winterpause, grundsätzlich hatten sich alle Beteiligten vom Verlauf der Vorrunde etwas bis deutlich mehr erhofft. Heißt aber vereinfacht nichts anderes als „Kopf hoch und in der Rückrunde zeigen, ob doch noch viel bessere als die bisher erzielten Resultate in der Mannschaft stecken.“

Frank Bersdorf 19. November 2019

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft: Sonntag, 17.11.19, Wölkhalle Geislingen

GSV erreicht mit beiden Teams des Jahrgangs 2005 die Zwischenrunde
Mit beiden gemeldeten Mannschaften des älteren C-Jugend-Jahrgangs (Team 2005) zog der 1. GSV in die am 05.01.2020 stattfindende Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft ein. Beide Mannschaften belegten in ihren sehr ausgeglichenen Fünfergruppen mit jeweils 5 Punkten und 2:2 Toren der 2. Tabellenplatz.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
1.GSV C1/1 – FC Eislingen IV 2:1
1.GSV C1/1 – SC Geislingen I 0:1
1.GSV C1/1 – SGM Reichenbach/Donzdorf II 0:0
1.GSV C1/1 – FTSV Kuchen II 0:0

Torschütze: Burak Koca (2)

1.GSV C1/2 – SC Geislingen II 1:1
1.GSV C1/2 – SGM Reichenbach/Donzdorf I 0:0
1.GSV C1/2 – FTSV Kuchen I 0:1
1.GSV C1/2 – FC Eislingen III 1:0

Torschützen: Antonio Kraljevic, Fabian Franke

Frank Bersdorf 19. November 2019

10. Spieltag: Samstag, 16.11.19

TSV Weilheim - 1. GSV 3:0 (2:0)

GSV-Jungs verlieren zum Rückrundenstart nach kampfbetonten Spiel mit 0:3

Zum Rückrundenstart ging es zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Weilheim. Über die gesamte Spielzeit  hinweg war kaum bis kein Leistungsunterschied erkennbar. Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes, sehr ausgeglichenes Spiel, nahezu ohne Torchancen auf beiden Seiten. Weilheim  nutzte die erste sich bietende Chance und ging durch einen Kopfball nach einer Ecke  in der 7. Minute in Führung. Bereits nun schon zum wiederholten Mal setzte sich ein kleinerer Spieler des Gegners im Kopfballduell durch. Unsere Jungs hielten dennoch weiter dagegen, konnten sich aber ebenso wie Weilheim keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Mit dem Halbzeitpfiff fiel durch einen Freistoß aus circa 25 Metern das 2:0 für die Gastgeber.

Auch in  der zweiten Halbzeit spielte sich das Spiel überwiegend zwischen den Strafräumen ab. Die eigentlich einzige echte Torchance des Spiels nutzte  Weilheim durch einen satten Schuss von der Strafraumgrenze und baute die Führung auf  3:0 aus (53.). Im restlichen Spielverlauf waren unsere Jungs stets um eine Ergebniskorrektur bemüht,  spielerische  Ansätze wurden aber weiter vom Gegner schnell unterbunden. In einigen Situationen kam noch etwas Hektik auf, zu der nicht zuletzt auch der unsicher leitende Schiedsrichter seinen Teil beitrug. Nichts desto trotz sind wir alle froh, dass noch junge Schiedsrichter sich dieser schwierigen Aufgabe stellen. Am Ende blieb es beim zu deutlich ausgefallenen Sieg für den TSV Weilheim. Bleibt festzuhalten, dass sich auf der kämpferischen Einstellung aufbauen  lässt, jedoch das spielerische Element weiter verbessert werden muss.

Zum letzten Spiel in diesem Kalenderjahr empfängt man nun am Dienstag, 26.11.19 zum Nachholspiel den FTSV Kuchen. Gelingt in diesem Spiel „auf Augenhöhe“ ein Sieg, würde man auf dem 5. Tabellenplatz überwintern.

Frank Bersdorf 13. November 2019

9. Spieltag: Samstag, 09.11.19

TV Nellingen - 1. GSV 2:2 (2:2)

Der GSV begann das Spiel beim Tabellennachbarn hellwach und erspielte sich in den ersten Minuten bereits mehrere vielversprechende Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Doch in der 7. Spielminute hatten unsere Jungs Glück, der Torhüter der Gastgeber ließ einen Weitschuss von Burak Koca zum 0:1 durch die Finger gleiten. Wer nun dachte dass dies dem Team zusätzliche Sicherheit geben würde, sah sich getäuscht. Es schlichen sich im Aufbauspiel immer wieder Fehler ein, die zu Torchancen der Heimmannschaft führten. Einen von zahlreichen Freistößen verwandelte Nellingen in der 21. Spielminute zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Pause ging Nellingen nach schönem Spielzug gar mit 2:1 in Führung. Doch nahezu mit dem Halbzeitpfiff glichen unsere Jungs nach sehr schönem Spielzug aus. Nach langem Pass von Noel Guerriero auf Davide Lobascio, passte dieser in die Mitte. Burak stand goldrichtig und drückte den Ball um 2:2 über die Torlinie.

In der zweiten Halbzeit gaben sich beide Teams mit dem sich anbahnenden Unentschieden nicht zufrieden und erspielten sich jeweils mehrere Torchancen. Beide Teams hatten Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden. Letztendlich blieb es jedoch beim leistungsgerechten Unentschieden. Aufgrund des hohen Einsatzes beider Mannschaften hätte das Spiel auch keinen Verlierer verdient gehabt.

Frank Bersdorf 10. November 2019

3. Runde Bezirkspokal (Achtelfinale): Mittwoch, 06.11.19

SGM Oberesslingen/Zell - 1. GSV        0:12 (0:5)

Im Achtelfinale des Bezirkspokals konnten die Heimmannschaft aus Oberesslingen/Zell, die derzeit mit erst 3 Punkten aus 7 Spielen in der C-Junioren Qualifikationsstaffel 1 den vorletzten (8.) Platz belegt, höchstens ganz zu Beginn ein wenig Gegenwehr leisten. Dies beschränkte sich jedoch lediglich auf das Defensivverhalten. Während des gesamten Spiels konnten sie sich gegen unser „Team 2005“ keine nennenswerte Torchance erspielen. Die Überlegenheit unserer Mannschaft spiegelte sich in allen Belangen wider. Von Minute zu Minute nahm die Sicherheit im Spiel unserer Mannschaft zu. So kam es zu teilweise wunderschön herausgespielten Toren oder auch zu sehenswerten Toren durch Fernschüsse. Als besonders bemerkenswert ist anzumerken, dass sich sage und schreibe 10 verschiedene Spieler in die heutige Torschützenliste eintragen konnten.

Im Einzelnen waren dies: Fabian Franke, Niklas Ingerl, Burak Koca, Besnik Redzepi, Finn Munz, Fynn Fuchs, Noah Kern, Jeremy Schlotz, Felix Weisl (2) und Davide Lobascio (2).

Gratulation zum Erreichen des Viertelfinals an das gesamte Team!!!

Frank Bersdorf 10. November 2019

7. Spieltag: Samstag, 26.10.19

FC Eislingen II - 1. GSV 3:1 (1:0)

Mit dem jüngeren Jahrgang des FC Eislingen stand unseren GSV-Jungs eine spielerisch, aber vor allem kämpferisch versierte Mannschaft gegenüber. Dennoch zeigte sich auf dem Spielfeld anfangs eine leichte Feldüberlegenheit unserer C-Jugend, die sich in leichtem Chancenplus niederschlug. Nach und nach legten die Eislinger den Respekt vor dem körperlich überlegenen Gegner ab und kamen ihrerseits zu Konterchancen. In der 28. Minute hatte man Glück, dass der Schiedsrichter für die Eislinger keinen Elfmeter gab, als ein Spieler unsanft im Strafraum vom Ball getrennt wurde. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff war es soweit, der bereits eroberte Ball wurde nicht schnell genug aus der Gefahrenzone befördert, leichtfertig wurde der Ball verstolpert und im Anschluss der Gegner an der Strafraumgrenze gefoult. Den folgenden Freistoß verwandelten die Eislinger mit einem Sonntagsschuss über die Mauer in den Torwinkel. Unmittelbar darauf erfolgte der Halbzeitpfiff.

Die 2. Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, nach einem Eckball köpfte trotz deutlicher körperlicher Unterlegenheit ein Eislinger Spieler den Ball zum 2:0 ins Netz. Der Schock über diesen zweiten Treffer war den Göppinger Spielern deutlich anzumerken und so folgte in der 43. Minute nach einem Konter und platziertem Schuss ins lange Eck das 3:0. Die GSV-Jungs gaben nicht auf und nach einem Eckball köpfte Antonio Kraljevic mit einem mächtigen Kopfball das 3:1. Nicht zu Unrecht keimte bei den GSV-Jungs Hoffnung auf, der Ball befand sich überwiegend in den eigenen Reihen und in der Eislinger Hälfte, doch klare Torchancen blieben Mangelware. Oftmals wurde es mit Fernschüssen versucht, die sich aber allesamt als viel zu harmlos erwiesen. In anderen Fällen kam der letzte Pass zu ungenau oder man blieb kurz vor möglichem Torabschluss am letzten Gegenspieler hängen.

Am Ende stand eine absolut unnötige, aber nicht unverdiente Niederlage.

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 944 12 77
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de