Peter Heer 14. Mai 2018

Vorschau 18. Spieltag der Bezirksstaffel

VS-Sp18
Peter Heer 14. Mai 2018
Sp17-Ergebnis

TSV Wendlingen – 1. Göppinger SV 3 : 2 (0:1)

Göppingen vergibt ersten Matchball im Rennen um die Meisterschaft. Doppelpack innerhalb von 3 Minuten mit einem Abseitstor entscheidet die Partie zu Gunsten der Gastgeber.

Bedingt durch zweier Ausfälle der Stammkräfte stellte sich die Mannschaft fast von selbst auf. Der Gastgeber Wendlingen wollte den Schwung aus dem Sieg unter der Woche gegen den Verfolger die SGM Grafenberg mitnehmen. Dies war uns bekannt und das wurde auch bei der Mannschaftsbesprechung angesprochen. Trotzdem ließen sich die Rot/Schwarzen in den Anfangsminuten ungewohnt stark in die eigene Spielhälfte drängen. Nach zehn Minuten bekamen die Göppinger das Spiel so langsam in den Griff. Nach 16 Minuten die 1:0 Führung. Geschickt tauschte der Mittelstürmer mit dem Linksausen die Position. Ein Rückpass von der Grundlinie wurde mit einem gezielten Schuss verwandelt. Die Führung brachte keine Sicherheit ins Göppinger Spiel. Wendlingen erwies sich als erwartet schwerer Gegner. Mit leichter Feldüberlegenheit und knapper Führung wurde die erste Halbzeit beendet.

In der Pause wurde vom Trainerteam mehrfach darauf hingewiesen, dass Wendlingen jetzt noch mehr Druck ausüben wird und wir unsere Positionen einhalten müssen. Leider ist diese Warnung nicht bei allen Spielern angekommen. Nach nur 6 Minuten in der zweiten Halbzeit der inzwischen verdiente Ausgleich der Gastgeber. Ein Eckball wurde vom Göppinger Torspieler zu kurz abgewehrt. Der Nachschuss aus kurzer Distanz brachte das 1:1. Zwei Minuten später die 2:1 Führung der Wendlinger. Ein Rückpass auf den Torspieler wurde unglücklich zum Gegner weitergespielt. Ein Wendlinger Spieler im klaren Abseits sperrte Göppingens Torspieler geschickt, so dass der Schuss ungehindert seinen Weg ins Tor fand. Leider wurde von dem jungen Schiedsrichter die Abseitssituation nicht erkannt und so stand es 2:1 für Wendlingen. Anstatt jetzt geordnet mit spielerischen Mitteln das Spiel wieder an sich zu nehmen, wurde die rechte Seite der Abwehr aufgelöst und sich mit in den Sturm eingeschaltet. Die Anweisungen von der Bank wurden nicht mehr gehört. Ein Spiel mit der Brechstange hat noch selten zum Erfolg geführt. Prompt die 3:1 Führung für Wendlingen über unsere rechte Abwehrseite. Ein Angriff wurde abgefangen und der Konnter über die verwaiste rechte Seite gespielt. Wendlingens Nr. 17 hatte freie Bahn und hatte keine Mühe, am herausstürmenden Torspieler vorbei den Ball ins Tor zu befördern. Eine Minute später trotzdem noch der Anschlusstreffer. Ein Freistoß aus 20 Meter wurde in der 56 Minute direkt zum 2:3 verwandelt. Es boten sich in den verbleibenden Spielminuten noch genügend Möglichkeiten ein Unentschieden zu erkämpfen, leider hat es an diesem Tag nicht mehr gereicht. Somit gingen die Rot/Schwarzen aufgrund der zweiten Halbzeit verdient als Verlierer vom Platz.

Göppingen führt noch immer die Bezirksstaffel mit drei Punkten Vorsprung an. Am letzten Spieltag kann der zweite Matchball zur Meisterschaft verwandelt werden. Da wird sich die Mannschaft entsprechend besser präsentieren.

Es spielten: Can, Wladimir, Albijon, Kelvin, Szymon, Enis, Tom L., Tom W., Niklas, Nico, Samet, Berk, Gabriel D., Felix, Ahmet

Peter Heer 07. Mai 2018

Vorschau 17. Spieltag der Bezirksstaffel

VS-Sp17
Peter Heer 07. Mai 2018
Sp16-Ergebnis

TSV Jesingen – 1. Göppinger SV 0 : 9 (0:6)

Göppingen dominiert das Spiel in Jesingen und gewinnt auch in dieser Höhe verdient. Alleine der Torhüter der Gastgeber verhinderte ein noch deutlicheres Ergebnis mit guter Abwehrleistung.

Bei optimalen Rahmenbedingungen auf dem gut gepflegten Grün in Jesingen übernahmen die Rot/Schwarzen sofort das Kommando und setzten sich in der gegnerischen Spielhälfte fest. Bereits nach 10 Minuten hätte es schon 3:0 stehen müssen. Alleine der sehr gut aufgelegte Torspieler aus Jesingen hielt die Null. Nach 12 Minuten war auch er gegen einen platzierten Schuss aus 8 Metern an den Innenpfosten zum 1:0 aus Göppinger Sicht machtlos. Eine unglückliche Verletzung ohne Fremdeinwirkung zwangen die Rot/Schwarzen, seinen Rechtsausen auszuwechseln. Die neue Sturmkraft fügte sich gleich sehr gut ins Spiel ein. Innerhalb von 5 Minuten erhöhte er durch zwei Flankenläufe und gezielten Schüssen ins linke Toreck auf 3:0. Auch am vierten Tor war der „neue Mann“ maßgeblich beteiligt. Seine Flanke von der Grundlinie fand in der Sturmmitte einen Abnehmer zum 4:0. Weitere gute Torschussmöglichkeiten wurden im Minutentackt kreiert, die abgewehrt werden konnten. Trotzdem in der 27. Spielminute die 5:0 Führung. Eine weite Flanke ins Sturmzentrum wurde mit dem Kopf verlängert. Der mitgelaufene Linksausen brauchte nur noch ins Tor einschieben.
Mit dem Halbzeitpfiff das schönste Tor zum 6:0. Über die Mitte kombiniert konnte Göppingens 10er aus 15 Meter frei aufs Tor schießen. Er entschloss sich, den Ball über den herausstürmenden Torspieler hinweg in den Winkel zu chippen.

Zur Halbzeit wurden die Jungs neu eingestellt. Das warme Wetter ging an die Substanz. Daher wurden drei frische Spielkräfte eingesetzt. In der 46. und 48 Minute ein Doppelpack nach jeweils gut vorgetragenen Spielzügen in die Sturmspitze zum 8:0. Aufgrund des deutlichen Ergebnisses schalteten nun die Rot/Schwarzen zwei Gänge zurück und verwalteten das Spiel. Einige gut vorgetragene Angriffe wurden nicht mehr mit letztem Einsatz durchgeführt. Trotzdem in der 53. Minute ein weiteres Tor für die Gäste. Ein Schuss aus 30 Metern rutschte dem bis dahin fehlerlosen Torspieler der Jesinger zum 9:0 durch. Nach 70 Minuten pfiff der sehr gut leitende Schiedsrichter M. Süßer das überaus faire Spiel ab.

Fazit: Mit den gezeigten Leistungen können die Trainer zufrieden sein. Ballkombination und Spielverständnis stimmte über weite Strecken des Spiels. Mit dieser Leistung können die letzten beiden Spiele mit positiver Stimmung angegangen werden. Einziger Wermutstropfen die Verletzung unseres Rechtsausen, der uns mindestens zwei Wochen fehlen wird. An dieser Stelle nochmals gute Besserung vom gesamten Team und Trainer.

Es spielten: Can, Enis, Nico, Albijon, Szymon, Tom L., Tom W., Berk, Luca, Wladimir, Kelvin, Felix, Samet, Niklas, Gabriel D.

Sp16-1
Sp16-4
Sp16-7
Sp16-10
Sp16-2
Sp16-5
Sp16-8
Sp16-11
Sp16-3
Sp16-6
Sp16-9
Sp16-12
Peter Heer 30. April 2018

Vorschau 16. Spieltag der Bezirksstaffel

VS-Sp16
Peter Heer 30. April 2018
Sp15-Ergebnis

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 7 30 69
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

Werbe- und Internetagentur NetTecs
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen