Kampf dem Heimkomplex

08 November 2019
„Das wird ein sehr interessanter Oberliga-Spieltag“, blickt GSV-Teammanager Uwe Bauer auf das anstehende Fußball-Wochenende.
Bereits am Freitagabend muss Göppingens direkter Verfolger FC 08 Villingen beim FC Nöttingen vorlegen. Der Samstag steht im Zeichen des Stadtderbys zwischen den Stuttgarter Kickers und dem VfB II. Spannend dürfte es aber auch beim FSV Bissingen gegen den FV Ravensburg werden. Dem Sportverein steht zur selben Zeit eine Heimaufgabe gegen den Freiburger FC ins Haus. „Wir wollen den Platz an der Sonne bis Weihnachten irgendwie verteidigen“, sagt Bauer, „ich bin zuversichtlich, dass wir morgen unseren kleinen Heimkomplex ablegen und zuhause wieder gewinnen werden“. Dem stellt sich der Tabellen-13. aus Freiburg entgegen. Für den Sportverein ist es ein neuer Gegner. Als das Coveli-Team im Jahr 2016 aufstieg, musste der FFC die Oberliga gerade verlassen, ist nun nach drei Jahren aber wieder zurück. Nach einem schwarzen September mit fünf Niederlagen am Stück haben sich die Gäste wieder gefangen und in den letzten fünf ungeschlagenen Spielen elf von fünfzehn möglichen Punkten geholt. Vor Wochenfrist wurde in den letzten zwölf Minuten ein 0:2 in ein 2:2 beim FV Ravensburg aufgeholt. Uwe Bauer rechnet mit einem abwartenden Gegner, der aus einer verstärkten Abwehr agieren wird. Mit ähnlichen Konstellationen ist der Tabellenführer in seinen Heimspielen gegen den SV Linx und die Neckarsulmer Sport-Union zuletzt nicht recht klargekommen. „Die Gegner haben sich eingestellt und sind noch defensiver ausgerichtet“, sagt Bauer, „ausschlaggebend war aber, dass wir an diesen Tagen nicht so präsent waren und Fehler gemacht haben. Gegen Ravensburg war die Leistung schon wieder besser als in den vorherigen Heimspielen, hier wäre ein 1:1 auch gerecht gewesen“. Mit diesem Ergebnis endete dann die letzte Auswärtspartie in Oberachern. Mit dem dortigen kämpferischen Auftritt bei schwierigen Platzverhältnissen und personell angespannter Lage war der Teammanager zufrieden. Gegen den Freiburger FC dürfte sich der Kader wieder etwas verbreitern. Kevin Dicklhuber und Patrick Schwarz sind aus dem Urlaub zurück, von den Erkrankten oder Verletzten könnten Oliver Stierle, Morgan Fassbender oder Domenic Brück zurückkehren. Ob ihre Fitness letztlich einen Einsatz zulässt, entscheidet sich kurzfristig. Mit Michael Renner und Domenico Botta feierten zwei Alternativen bereits ihr Comeback. Dafür fehlt nun Matej Maglica wegen seiner Gelb-Roten Karte in Oberachern. „Der eine kommt, der andere geht“, kommentiert Bauer die Personalsituation, „wir wollen immer auf die Spieler schauen, die da sind, und die haben es letzte Woche gut gemacht. Daran wollen wir anknüpfen und die letzten drei Heimniederlagen aus den Köpfen rausbekommen“.
  • Autor: Quelle: swp vom 08.11.2019, Autor: Markus Munz

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 944 12 77
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de