Letztes Heimspiel des Jahres

29 November 2019
Sein letztes Oberliga-Heimspiel des Kalenderjahrs muss der Göppinger Sportverein am Samstag
gegen Schlusslicht SV Sandhausen II erneut ohne die Mittelfeldlenker Patrick Schwarz und Domenic Brück bestreiten. Schwarz droht wegen einer weichen Leiste, einer Art Vorstufe des Leistenbruchs, eine Operation. Brück hat wegen einer Knieverletzung bereits weite Teile der Vorrunde verpasst, seit dem Comeback kämpft er mit hartnäckigen Muskelproblemen. Auf vielleicht fünf Prozent beziffert Spielleiter Ingo Miede die Minimalchance, dass wenigstens Brück gegen Sandhausen auflaufen kann. Nach der 0:3-Niederlage in Bissingen hat Trainer Gianni Coveli die Bedeutung dieser beiden Akteure für das Göppinger Spiel nochmals öffentlich betont. „Ihre Ruhe am Ball, gerade im zentralen Bereich, hat uns gefehlt. Dadurch haben wir es nicht geschafft, dem Gegner im Mittelfeld dominierend gegenüberzutreten“, lautete Covelis Fazit. Neben Schwarz und Brück fehlen am Samstag auch die gesperrten Gent Cerimi (Gelb-Rot in Bissingen) und Marcel Schleicher. Der Torhüter muss noch ein Spiel Sperre nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen Ilshofen absitzen. „Wenn mir vor der Saison jemand gesagt hätte, dass wir nach der Vorrunde 29 Punkte haben und Dritter sind, hätte ich das unterschrieben“, sagt Ingo Miede zum aktuellen Abschneiden. Hinter den beiden Stuttgarter Aufstiegsfavoriten würde der Spielleiter seinen Sportverein gerne im Bereich der Plätze drei bis sieben sehen. „Die Tabelle ist aber sehr eng und unser Programm hat es in sich“, blickt Miede bereits warnend voraus, „in den nächsten sechs Spielen müssen wir vier Mal auswärts antreten“. In einer Woche geht es noch nach Villingen, im neuen Jahr dann nach Rielasingen-Arlen, Reutlingen und zum VfB II, dazwischen zuhause gegen Pforzheim und die Kickers. „Umso wichtiger ist jetzt ein Sieg gegen Sandhausen“, unterstreicht Miede. Das Hinspiel gewann der Sportverein 3:0 durch Tore von Rösch, Faßbender und Maglica. Diese Partie des ersten Spieltags wurde im August übrigens getauscht und erst am zweiten Spieltag ausgetragen. Erster Göppinger Gegner der Saison war deshalb der FC 08 Villingen, der am eigentlichen Termin im DFB-Pokal im Einsatz war. Vor dem Rückspiel am Samstag steht die U23 von Zweitligist SV Sandhausen mit nur neun Punkten abgeschlagen am Tabellenende. Sieben davon hat der Aufsteiger aber in den letzten vier Spielen geholt und unter anderem mit einem 4:1-Auswärtssieg in Ravensburg zumindest vorübergehend aufhorchen lassen. „Das Spiel beginnt wie jedes andere auch erst einmal ausgeglichen“, warnt Miede davor, das Schlusslicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Er wünscht sich, dass „wir in Führung gehen, damit wir Sicherheit reinbekommen“.
  • Autor: Quelle: swp vom 29.11.2019, Autor: Markus Munz

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 944 12 77
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de