Neuer Mann gleich gefragt

17 Juli 2020
Der SV Göppingen präsentiert vor dem Testspiel beim SV Bonlanden (Samstag, 16 Uhr) mit Janick Schramm vom SSV Reutlingen einen weiteren Neuzugang.

Es war vergangenes Wochenende ein lockerer Aufgalopp für den Göppinger Sportverein, der bei Landesligist TSV Bad Boll zu einem ungefährdeten 8:1-Erfolg kam. Auch wenn die Aussagekraft dieses Testspiels begrenzt ist, zeigte sich Gianni Coveli mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden. Insbesondere der erste Durchgang erfreute den SV-Übungsleiter sehr, denn nach nur einer Woche Vorbereitung zeigte sich das Team agil und spielfreudig. Am Samstag, 16 Uhr, wartet ein Liga-Konkurrent der Boller und die Coveli-Elf gastiert zum nächsten freundschaftlichen Vergleich beim SV Bonlanden. Nicht mit dabei sein werden Kevin Dicklhuber und Michael Renner, die sich beide im Urlaub befinden.
Erstmals den rot-schwarzen Dress wird dann Janick Schramm überstreifen, der für zwei Jahre beim Traditionsverein von der Hohenstaufenstraße unterschrieb und der vierte Neue ist. „Gianni kennt mich schon lange und wollte mich schon vor drei Jahren“, erklärt der 27-Jährige, der sich 2017 allerdings für einen Wechsel zum SSV Reutlingen und gegen das Göppinger Angebot entschied. Vor seiner Zeit an der Kreuzeiche lief der Rechtsfuß, der auf der Außenbahn sowohl defensiv als auch offensiv agieren kann, für den CfR Pforzheim auf. Dementsprechend verfügt er über reichlich Oberliga-Erfahrung und sollte direkt ein Kandidat für die Startformation sein. Der in Weissach im Tal wohnhafte Schramm sieht in seiner Schnelligkeit seinen größten Trumpf, „das erwartet man von einem Flügelspieler.“ In Reutlingen nahm er zuletzt den offensiven Part ein, auf dieser Position hatte der Sportverein nach dem Abgang von Morgan Faßbender Handlungsbedarf. Auf das Pokal-Viertelfinale (im Vorverkauf gibt es noch circa 100 Eintrittskarten) am 1. August ist er schon heiß: „Die Chance aufs Weiterkommen ist nicht unrealistisch und der Traum vom DFB-Pokal ist natürlich da.“ In der Liga will er helfen, dass sein neues Team an die erfolgreiche Vorsaison anknüpfen können: „Im Gegensatz zu manch anderem Klub müssen wir sicherlich nicht aufsteigen, aber wir wollen eine gute Rolle spielen.“
Grundlage für eine Bestätigung der guten Leistungen aus dem Vorjahr ist die körperliche Fitness. Hierfür zeichnet hauptsächlich Jürgen Augst verantwortlich, der die Akteure konditionell für das eng getaktete Spieljahr trimmt. „Die Zeit im Vergleich zu einer normalen Vorbereitung ist kürzer, deshalb ist unser Programm komprimiert und auf den 1. August abgestimmt. Der Fokus liegt auf dem Viertelfinale“, erläutert der Athletikcoach die etwas veränderten Umstände, ist mit dem Fitness-Stand der Truppe aber einverstanden: „Die Jungs haben ihre Hausaufgaben mit Läufen und Athletikeinheiten gut gemacht. Das Grundlevel wurde gehalten, wir mussten nicht bei Null beginnen.“
Die Generalprobe für das Pokalspiel findet am Freitag, 24. Juli, beim SSV Ulm statt. Der Test beim letztjährigen Regionalliga-Siebten stellt für die Göppinger sicherlich einen Gradmesser für die eigene Leistungsfähigkeit dar.
  • Autor: Quelle: swp vom 17.07.2020, Autor: Andreas Böhringer

Unsere Anschrift

1. Göppinger Sportverein 1895 e. V.
Hohenstaufenstrasse 116
73033 Göppingen

Telefon: 07161 - 7 30 69
Telefax: 07161 - 944 12 77
E-Mail: info@1-goeppinger-sv.de

teaser website